Softwareentwicklung und Webdesign

Profil Foto
Verfügbarkeit einsehen
auf Anfrage
de  |  en
auf Anfrage
55444 Seibersbach
22.01.2013

Kurzvorstellung

Entwicklung von Apps unter C++ und .NET-Framework mit dem Schwerpunkt Verschlüsselung, Chipkarten, RFID, Netzwerk, Sicherheit, Authentifikation, UAC, WLAN und Löschen. Ferner Erstellung von Webseiten unter Nutzung von HTML, PHP, XML, JS und CSS.

Auszug Referenzen (1)

"Sehr geehrte Damen und Herren,
die von Herrn Velten gemachten Angaben sind korrekt.

Herr Velten hat dabei immer eine hervorragende Leistung geboten. Die Umsetzung der Programme war dabei schnörkellos und zügig. Berührungsängste mit neuen Themen und Technologien waren nicht vorhanden und bei Problemen hat er immer eine Lösung gefunden.

Mit freundlichen Grüßen"
Softwareentwickler, inkl. Entwurf, Entwicklung, Test und Pflege
Kundenname anonymisiert
Tätigkeitszeitraum

10/2002 – 12/2012

Tätigkeitsbeschreibung

In den mittlerweile 11 Jahren habe ich zahlreiche Projekte und Produkte für die Firma abylonsoft durchgeführt. Dabei war ich von der Konzeptionierung über die Durchführung bis zum Test für alle Bereiche zuständig. Neben Neuentwicklung von Produkten wurden auch regelmäßig neue Funktionen in bestehende Produkte integriert, Verbesserungen durchgeführt und die Software auf neue Windows-Plattformen portiert.

Als Entwicklerwerkzeug wurde Borland Builder und Visual-Studio eingesetzt.

Beispiele aus der Produktpalette siehe Homepage www.abylonsoft.de!

Beispiele von Technologien:
- Symmetrische Verschlüsselung (AES, Blowfish, etc.)
- Asymmetrische Verschlüsselung und Signatur (PKCS, X.509, Windows Zertifikatsdatenbank, Chipkarten und CSP)
- Chipkarten (Speicher- und Prozessorchipkarten: lesen und schreiben (bevorzugt PC/SC-Schnittstelle))
- RFID (Unterstützung div. Anbieter (Schnittstellen) und System, z. B. Mifare mit OK-Kartenlesern und andere)
- Netzwerk (Organisation, Zugriff etc.)
- Sicherheit (Verschlüsselung, Authentifikation, Datenvernichtung, Backup)
- Tokenbasierte Authentifikation (z. B. über Tastatur, Zertifikat, CD, Chipkarte oder USB-Stick)
- Windowsanmeldung (Gina, MS Credential Provider, automatisches Sperren)
- Datenhandling und Datenzugriff (z. B. Organisieren und Speichern von Daten im XML-Format, Registry und Sonstiges)
- Dateibackup (Sichern und Synchronisieren von Dateien)
- Dienste (Programmierung von Diensten, inkl. Prozessinteraktion)
- Treiber (Entwicklung eines Treibers, z. B. für verschlüsselte Laufwerke)
- UAC (Umgang mit der Windows Benutzerkontensteuerung, z. B. auch automatisches Starten von Programmen im administrativen Kontext ohne Rückfrage)
- WLAN (Scannen und automatischer Verbindungsaufbau, IP-Konfiguration)
- Datenlöschung (Rückstandsloses Löschen von Dateien durch komplettes Überschreiben)
- Outlook AddIn (z. B. zur Verschlüsselung von Emailtext und Anlagen)
und mehr...

Ich biete

IT, Entwicklung
Technik, Ingenieurwesen
  • Nachrichtentechnik
  • Elektronik
  • Funktechnik
  • Elektrotechnik

Projekt‐ & Berufserfahrung

Web-Entwickler
Schneider, Seibersbach
6/2011 – offen (7 Jahre, 6 Monate)
Bauwirtschaft, Anlagen- und Schiffbau
Tätigkeitszeitraum

6/2011 – offen

Tätigkeitsbeschreibung

Erstellen einer individuellen Web-Präsenz eines Metallbauers nach seinen Vorstellungen und in seinem Corporate-Design. Zur Realisierung und Automatisation wurde HTML, PHP, XML, CSS (Bootstrap) und JavaScript eingesetzt. Die Texte und Meta-Tags sind nach SEO-Kriterien erstellt worden.


Webentwickler / Webdesign
Webshop KFZ-Teile, Kassel
6/2010 – offen (8 Jahre, 6 Monate)
Dienstleistungsbranche
Tätigkeitszeitraum

6/2010 – offen

Tätigkeitsbeschreibung

Für den Web-Shop http://www.vw-t3-bus-shop.de wurde die Administration, Anpassung und eine nicht vorgesehene Integration der englischen Sprache durchgeführt. Als Webshop kommt SmartStore.biz 5 zum Einsatz und der Shop bietet über 1000 Produkte in etwa 100 Kathegorien an.

Von Zeit zu Zeit werden noch kleine Änderungen und Optimierungen durchgeführt.


Entwickler
Int. Industriekonzern, Hessen
8/2008 – 6/2009 (11 Monate)
High-Tech- und Elektroindustrie
Tätigkeitszeitraum

8/2008 – 6/2009

Tätigkeitsbeschreibung

Entwicklung einer Anwendung zur Anmeldung an das vorhandene SAP-System mittels RFID-Karte. Bei Präsenz der RFID-Chipkarte wird der entsprechende Benutzer an das SAP-System angemeldet. Die Software beinhaltet ein zentrale Administration.


Entwickler
Großer dt. Dienstleister, Bayern
1/2004 – 9/2005 (1 Jahr, 9 Monate)
Dienstleistungsbranche
Tätigkeitszeitraum

1/2004 – 9/2005

Tätigkeitsbeschreibung

Entwicklung einer Windows-Software für die Anmeldung an den Rechner mit einer Chipkarte / Token. Die Kernfunktionalität wurde über eine eigene Gina.dll gelöst. Beim Entfernen der Chipkarte / Token wurde der Rechner automatisch gesperrt, abgemeldet oder runter gefahren.


Softwareentwickler, inkl. Entwurf, Entwicklung, Test und Pflege
abylonsoft, Stromberg
10/2002 – 12/2012 (10 Jahre, 3 Monate)
Software
Tätigkeitszeitraum

10/2002 – 12/2012

Tätigkeitsbeschreibung

In den mittlerweile 11 Jahren habe ich zahlreiche Projekte und Produkte für die Firma abylonsoft durchgeführt. Dabei war ich von der Konzeptionierung über die Durchführung bis zum Test für alle Bereiche zuständig. Neben Neuentwicklung von Produkten wurden auch regelmäßig neue Funktionen in bestehende Produkte integriert, Verbesserungen durchgeführt und die Software auf neue Windows-Plattformen portiert.

Als Entwicklerwerkzeug wurde Borland Builder und Visual-Studio eingesetzt.

Beispiele aus der Produktpalette siehe Homepage www.abylonsoft.de!

Beispiele von Technologien:
- Symmetrische Verschlüsselung (AES, Blowfish, etc.)
- Asymmetrische Verschlüsselung und Signatur (PKCS, X.509, Windows Zertifikatsdatenbank, Chipkarten und CSP)
- Chipkarten (Speicher- und Prozessorchipkarten: lesen und schreiben (bevorzugt PC/SC-Schnittstelle))
- RFID (Unterstützung div. Anbieter (Schnittstellen) und System, z. B. Mifare mit OK-Kartenlesern und andere)
- Netzwerk (Organisation, Zugriff etc.)
- Sicherheit (Verschlüsselung, Authentifikation, Datenvernichtung, Backup)
- Tokenbasierte Authentifikation (z. B. über Tastatur, Zertifikat, CD, Chipkarte oder USB-Stick)
- Windowsanmeldung (Gina, MS Credential Provider, automatisches Sperren)
- Datenhandling und Datenzugriff (z. B. Organisieren und Speichern von Daten im XML-Format, Registry und Sonstiges)
- Dateibackup (Sichern und Synchronisieren von Dateien)
- Dienste (Programmierung von Diensten, inkl. Prozessinteraktion)
- Treiber (Entwicklung eines Treibers, z. B. für verschlüsselte Laufwerke)
- UAC (Umgang mit der Windows Benutzerkontensteuerung, z. B. auch automatisches Starten von Programmen im administrativen Kontext ohne Rückfrage)
- WLAN (Scannen und automatischer Verbindungsaufbau, IP-Konfiguration)
- Datenlöschung (Rückstandsloses Löschen von Dateien durch komplettes Überschreiben)
- Outlook AddIn (z. B. zur Verschlüsselung von Emailtext und Anlagen)
und mehr...


Entwickler
IT-Dienstleister und Systemintegrator, Mainz
11/1999 – 5/2002 (2 Jahre, 7 Monate)
Dienstleistungsbranche
Tätigkeitszeitraum

11/1999 – 5/2002

Tätigkeitsbeschreibung

Softwaredeployment unter allen Windows - Betriebsystemen (Neuinstallation und Remote - Application - Installation):

Entwicklung, Test und Dokumentation von Modulen (DLL), NT - Diensten (Service) und Anwendungen für die Betriebsystemneuinstallation und Remote - Softwareverteilung unter Windows. (Systemnahe Programmierung)

Die entwickelte Software wurde durch den IT-Dienstleister z. B. bei einem Medienunternehmen in Mainz und einer großen Bank in Frankfurt eingesetzt.


Entwickler
Telesec / Telekom, Nephen
1/1997 – 9/1999 (2 Jahre, 9 Monate)
Telekommunikation
Tätigkeitszeitraum

1/1997 – 9/1999

Tätigkeitsbeschreibung

Im Rahmen der Anstellung wurden folgende Projekte durchgeführt und abgeschlossen:

TCryptPlus-Implementation:
Realisierung von Programmmodulen für TCrypt nach PKCS#11 (RSA Lab.) - Spezifikation in C++.

TCryptPlus-Test:
Test der TCryptmodule in Hinblick auf die PKCS#11-Schnittstelle.

TIKS-Chipkartentestprogramm (ICCT):
Implementation einer kundenorientierten Windowsapplikation zum Testen von TCOS 1.2-TIKS-Chipkarten in C++.

TSM95-API-Testprogramm-Implementation (TSMT):
Aufbau einer firmeninternen Windowsapplikation zum Testen des Telekomsicherheitsmoduls (TSM95) in C++.

TSM95-Modifikation meiner Diplomarbeit:
Änderung der Aktivierungsauthentifikation.

Chipkartenpersonalisierung und -Produktion:
Spezifikation, Entwicklung, Test und Dokumentation von Modulen (DLL) für die Produktion und Personalisierung von TCOS 1.2 / 2.0 und HBCI-Chipkarten.


Entwickler
Produktzentrum Telesec der Deutschen Telekom AG, Siegen
7/1996 – 12/1996 (6 Monate)
Telekommunikation
Tätigkeitszeitraum

7/1996 – 12/1996

Tätigkeitsbeschreibung

Diplomarbeit im Rahmen meines Elektrotechnik-Studums an der Universität/Gesamthochschule Siegen

Fachbereich Elektrotechnik und Informatik
Fachrichtung Nachrichtentechnik
Diplomarbeit im Produktzentrum Telesec der Deutschen Telekom AG in Siegen: Datenver- bzw. -entschlüsselung mit dem Telekom-Sicherheitsmodul TSM95
Abschlussgesamtnote: 2.1

Thema

Die Firma Digital Design GmbH entwickelte das Telekom Sicherheitsmodul
TSM95 zur schnellen DES-Verschlüsselung in Form einer PCMCIA-Karte. Das Ziel dieser
Diplomarbeit war die Programmierung einer Anwendungssoftware für Windows 3.11 und Windows
95 zur Datenver- und -entschlüsselung von sicherheitsrelevanten Informationen.

Schlussbetrachtung

Das Ziel der Diplomarbeit war die Bereitstellung einer Schnittstelle
zum TSM95 und einer bedienerfreundlichen Benutzeroberfläche. Beide Absichten ließen sich
mit den Modulen der Server- und Anwendungsebene realisiert. Eine Optimierung der
Verschlüsselungsgeschwindigkeit ist durch die Umstellung von dem SMAPI-DOS-Treiber auf
einen 32-bit-Windowstreiber möglich. Erste Informationen zur Entwicklung von
Windowstreibern konnten im Rahmen der Aufgabenstellung zusammengestellt werden. Bei der
Programmentwicklung wurde schon eine Anpassung an einen Windowstreiber berücksichtigt.
Eine Modifikation der vier Funktionen der Klasse TSMServer gewährleistet eine
problemlose Abstimmung.

Die entwickelte Software gliedert sich in zwei Teilbereiche. Zum Einen
die Serverebene, die einen Sockel für die Windowsapplikationen darstellt und zum Anderen
die Anwendungsebene, die die Schnittstelle zur Außenwelt repräsentiert. Die beiden
Module sind getrennt programmiert worden, damit die Serverebene auch in anderen
Applikationen als Schnittstelle zum Sicherheitsmodul dienen kann. Der objektorientierte
Programmaufbau gestattet anderen Entwicklern einen leichten Einstieg in die
Elementfunktionen der Klassen mit ihren Parametern. Aus diesem Grund ist die Schilderung
der drei Basisschnittstellenklassen auch recht ausführlich gewesen. Schon während der
Diplomarbeit sind die Serverklassen TSMServer, TSMPDU und TCOSServer
in anderen Projekten der Telesec mit eingeflossen.

Sekundär war die Erstellung der Anwendungsebene, die auf der
Serverebene aufbaut. Sie greift über die Schnittstellenfunktionen auf die Hardware des
TSM95 zurück und gestattet dem Anwender eine schnelle menügesteuerte Datenver- oder
-entschlüsselung. Das Programm TSM.EXE steht nun mit der Version 1.0 erst am Anfang. Es
sind noch viele Funktionen denkbar, die die Software tiefer in die Windowsumgebung
implementieren und es damit noch bedienerfreundlicher macht. Vorstellbar ist das Handling
mit einer Onlineverschlüsselung auf einem speziell hierfür definierten Laufwerk, wie es
zum Beispiel in der Datenkompression schon funktioniert. Dafür ist die Programmierung
eines reinen Windowstreibers erforderlich, für den im Rahmen dieser Diplomarbeit schon
erste Informationen gesammelt worden sind. Das Einsatzgebiet des Sicherheitsmoduls könnte
auch auf die Datenfernübertragung (DFÜ) ausgeweitet werden und damit eine sichere
Kommunikation z. B. im Internet schaffen.

Die Entwicklungsumgebung bestand aus folgenden Hard- und
Softwarekomponenten:

Ein IBM-kompatibler PC mit einem 80486er ProzessorEiner PCMCIA-ISA-AdapterkarteDem entsprechenden CardService-Treiber für die AdapterkarteDas Telekomsicherheitsmodul TSM95 mit dem integrierten TCOSIntegrierte Entwicklungsumgebung Borland C++ Version 4.5Dem Betriebssystem DOS mit Windows 3.1 bzw. dem Betriebssystem Windows 95

Die Basisklassen der Serverebene sind schon als DLL-Datei verfügbar
und können auf allen anderen Entwicklungsumgebungen wie z. B. Borland Delphi integriert
werden.


Ausbildung

Fachbereich: Elektrotechnik und Informatik - Fachrichtung: Nachrichtentechnik
(Diplom)
Jahr: 1996
Ort: Siegen

Qualifikationen

Ich entwickle seit 2001 Windows-Programme unter C++ und .Net-Framework (C++). Im Focus der Einwicklungen steht meist die Ver- und Entschlüsselung von Daten basierend auf diverse Tokens als Schlüssel.

In den letzten Jahren habe ich mich im Rahmen meiner Arbeit mit folgenden Themen befasst:

- Symmetrische Verschlüsselung (AES, Blowfish, etc.)
- Asymmetrische Verschlüsselung und Signatur (PKCS, X.509, Windows Zertifikatsdatenbank, Chipkarten und CSP)
- Chipkarten (Speicher- und Prozessorchipkarten: lesen und schreiben (bevorzugt PC/SC-Schnittstelle))
- RFID (Unterstützung div. Anbieter (Schnittstellen) und System, z. B. Mifare mit OK-Kartenlesern und andere)
- Netzwerk (Organisation, Zugriff etc.)
- Sicherheit (Verschlüsselung, Authentifikation, Datenvernichtung, Backup)
- Tokenbasierte Authentifikation (z. B. über Tastatur, Zertifikat, CD, Chipkarte oder USB-Stick)
- Windowsanmeldung (Gina, MS Credential Provider, automatisches Sperren)
- Datenhandling und Datenzugriff (z. B. Organisieren und Speichern von Daten im XML-Format, Registry und Sonstiges)
- Dateibackup (Sichern und Synchronisieren von Dateien)
- Dienste (Programmierung von Diensten, inkl. Prozessinteraktion)
- Treiber (Entwicklung eines Treibers, z. B. für verschlüsselte Laufwerke)
- UAC (Umgang mit der Windows Benutzerkontensteuerung, z. B. auch automatisches Starten von Programmen im administrativen Kontext ohne Rückfrage)
- WLAN (Scannen und automatischer Verbindungsaufbau, IP-Konfiguration)
- Datenlöschung (Rückstandsloses Löschen von Dateien durch komplettes Überschreiben)
- Outlook AddIn (z. B. zur Verschlüsselung von Emailtext und Anlagen)
und mehr...

Zusätzlich erstelle ich individuelle Webseiten mit dem entsprechenden Corporate-Design, optimierten Texten und individuellen Funktionen. Dabei setze ich HTML, PHP, XML, JavaScript, CSS und diverse CMS-System ein.

Über mich

Die Projektliste ist recht kurz und leider auch unvollständig gehalten, weil die Pflege recht aufwendig ist. Im Rahmen der Entwicklungen übernehme ich auch viele kleinere Projekte, die nicht alle hier aufgeführt werden können.

Projekte werden von mir grundsätzlich NICHT vor Ort sondern im Homeoffice umgesetzt, weil neben der Arbeit auch die Familie einen hohen Stellenwert besitzt. Ferner dient dies der Effizienz und Vermeidung von unnötigen Fahrzeiten und Hotelkosten. Kommunikation ist jederzeit telefonisch, per Email oder Skype problemlos möglich.

Ich entwickle nur für das Windowsumfeld XP bis Win8 in C++ und GUI in .NET Framework (C++). Für eine schnelle Projektbestätigung und Umsetzung benötige ich seitens des Kunden eine klare Projektbeschreibung mit definierten Schnittstellen und ggf. Aufgabenverteilung andere Projektbeteiligter.

Kurzum, ich bin Entwickler verzichte auf bunte Worte und wähle bei Projekten stets den zeit- und nicht formoptimierten Weg.

Persönliche Daten

Sprache
  • Deutsch (Muttersprache)
  • Englisch (Gut)
Reisebereitschaft
auf Anfrage
Arbeitserlaubnis
  • Europäische Union
Home-Office
bevorzugt
Profilaufrufe
841
Alter
52
Berufserfahrung
21 Jahre und 2 Monate (seit 09/1997)

Kontaktdaten

Nur registrierte PREMIUM-Mitglieder von freelance.de können Kontaktdaten einsehen.

Jetzt Mitglied werden »