IBM z/OS IT-Produktionsplaner, IT-Systembeteuer, IT-Arbeitsvorbereiter , OPC / TWS , UC4 Automic , Ca7 , Zeke , JCL, Rexx , MVS...

Profil Foto
Verfügbarkeit einsehen
  Weltweit
de  |  en
  82‐90€/Stunde
  Nordrhein-Westfalen
 17.05.2018

Kurzvorstellung

Sehr gerne sende ich Ihnen mein aktuelles Profil auf Anfrage zu, senden Sie mir kurz Ihre Kontaktdaten an (Email Adresse siehe Kontaktdaten) und ich werde Ihnen dies zeitnah zusenden.
Vielen Dank

Ich biete

IT, Entwicklung
  • IT-Beratung (allg.)
    33 Jahre, 4 Monate Erfahrung
  • Projektleitung / Teamleitung (IT)
Technik, Ingenieurwesen
  • Arbeitsvorbereitung
    3 Jahre, 10 Monate Erfahrung
Management, Unternehmen, Strategie
  • Projekt-Arbeitsvorbereitung

Projekt‐ & Berufserfahrung

Beratung u. Unterstützung Migration nach OSPlus
FI Finanz Informatik GmbH & Co. KG, / Münster
10/2014 – offen (3 Jahre, 11 Monate)
Banken
Tätigkeitszeitraum

10/2014 – offen

Tätigkeitsbeschreibung

Migration der LandesBankBadenWürttemberg / LBS’en / Haspa ( Hamburger Sparkasse ) nach OSPlus

• Unterstützung / Vertretung PL / AP4 bei der Migration der LBBW / LBS‘en
• Auf / Umbau von Migrationsabläufen für eine Voll / Teilmigration.
• Unterstützung beim Aufbau der Mandanten / Institute der LBBW
( Integration / Schulung / Test u. Produktion unter OSP )
• Betreuung / Unterstützung bei Datenüberleitung der Migranten

Eingesetzte Qualifikationen

Arbeitsvorbereitung


Berater / Arbeitsvorbereiter
VHV Versicherung Gruppe, Hannover
8/2013 – 9/2014 (1 Jahr, 2 Monate)
Versicherungen
Tätigkeitszeitraum

8/2013 – 9/2014

Tätigkeitsbeschreibung

VHV Versichung Gruppe Hannover

Migration TWS / OPC nach UC4 Automic
• Test-AV Unterstützung bei Testabläufen zum Schedulerwechsel von
OPC nach UC4 / Automic Scheduler
• Übernahme und Aufbau von TWS Netzen / Workflows nach UC4
• Betreuung von Testabläufen / Testszenarien
• Erstellung eines UC4 Betriebshandbuch

Eingesetzte Qualifikationen

Migration


Berater
FI Finanz-Informatik / Finanz-Informatik Münster, Münster
4/2007 – 5/2013 (6 Jahre, 2 Monate)
Dienstleistungsbranche
Tätigkeitszeitraum

4/2007 – 5/2013

Tätigkeitsbeschreibung

04/07 –0x/2013 : FI Finanz-Informatik / Finanz-Informatik Münster
Ansprechpartner : Herrn Dietmar Rduch / Uwe Arndt
• Beratung ,Entwicklung und Realisierung einer auswählbaren OPC Tagesplanwiederholung mit
Bereitstellung der für den gewählten Tag berechneten Applikationen um innerhalb eines Tages
mehrere Durchläufe vorwärts oder rückwärts in einer Zeitreise durchlaufen zu können.
• Beratung u. Entwicklung von dynamisch parallelisierbaren Abläufen für das Projekt KK-Neu
unter TWS (OPC).Scheduler.
• Produktions-technische Beratung in diversen Projekten
• Produktionsplanung / Arbeitsvorbereitung / Migrationsunterstützung
• OPC-technischer Aufbau von Releaseabläufen und Begleitung bei Release Einsätzen , sowie
Aufbau und Begleitung der Jahresendabläufe.
• Unterstützung im operativen OPC-Geschäft , erstellen neuer, sowie modifizieren bestehender
OPC-Aufträge.
• Erstellen und modifizieren von REXX Macro’s und REXX-Prozeduren
• Prüfung und Abnahme durch Entwickler erstellter JCL und Prozeduren.
• Versorgen der Umgebungen mit JCL und Prozeduren mittels Endevor -
vervielfältigungsverfahren.
• Regionalisieren OPC Umgebungen und ONGUM Anpassungen


Berater
Finanz_IT Hannover, Hannover
2/2006 – 4/2007 (1 Jahr, 3 Monate)
Dienstleistungsbranche
Tätigkeitszeitraum

2/2006 – 4/2007

Tätigkeitsbeschreibung

02/06 – 04/2007 : Finanz_IT Hannover
Ansprechpartner : Herrn Uwe Schuster / René Nowack
Preproduction Mainframe / Testfactury
• Integration von Landesbankanwendungen der Nord/IT
• Testen , Integrieren und Überwachen Landesbankanwendungen auf den Preprodsystemen
• Integration von Releasen und Sonderreleases
• Bereinigung und Aufbau von BD2 Objekten
• Beratung und Unterstützung bei der Erstellung von JCL und TWS-Abläufen
• Unterstützung bei Standortspezifischen Anpassungen
• Mitarbeit in verschiedenen Projekten (RW-Migration , BTG Listo Umstellung )


Berater
SI Sparkassen-Informatik Münster, Münster
7/2003 – 12/2005 (2 Jahre, 6 Monate)
Dienstleistungsbranche
Tätigkeitszeitraum

7/2003 – 12/2005

Tätigkeitsbeschreibung

07/03 – 12/2005 : SI Sparkassen-Informatik Münster
Ansprechpartner : Herrn Dietmar Rduch / Ralph Thürnau
• Produktionsplanung / Arbeitsvorbereitung
• Unterstützung im operativen OPC-Tagesgeschäft , erstellen neuer, sowie anpassen bestehender
OPC-Aufträge.
• Entwicklung u. Implementierung eines Migrationsverfahrens zur Migration von LISA-Listen nach
Beta93 Listenarchivierung
• Erstellen und modifizieren von REXX Macro’s und REXX-Prozeduren
• .Prüfung und Abnahme durch Entwickler erstellter JCL und Prozeduren.
• Versorgen der Umgebungen mit JCL und Prozeduren mittels Endevor -
vervielfältigungsverfahren.


Berater / Projektleiter
Landeszentralbank NRW Düsseldorf, Düsseldorf
8/2000 – 5/2003 (2 Jahre, 10 Monate)
Banken
Tätigkeitszeitraum

8/2000 – 5/2003

Tätigkeitsbeschreibung

08/00 – 06/2003 : Landeszentralbank NRW Düsseldorf
Ansprechpartner : Herr Detlev Weitzel
• AV-technische Betreuung der übernommenen Wertpapieranwendung LZB Frankfurt.
• Arbeitsvor u. Nachbereitung der im Tagesgeschäft laufenden
Jobs und Anwendungen .
• AV-Spezifische Schulung neuer Mitarbeiter , Einführung in TSO und JCL.
• Automations und Migrationsberatung zur Anwendungsübernahme der Hostanwendungen
Düsseldorf/Frankfurt


Berater
GFIM Gesellschaft für Informations Management Düss, Düsseldorf
7/1999 – 6/2000 (1 Jahr)
Dienstleistungsbranche
Tätigkeitszeitraum

7/1999 – 6/2000

Tätigkeitsbeschreibung

07/99 - 06/2000 : GFIM Gesellschaft für Informations Management Düsseldorf
Ansprechpartner : Frau Michels / Herr Horst Drautzburg
• OPC - Administration , übernehmen oder aufbauen diverser Abläufe und Testszenarien.
• Testbetreuung beim Ablauf/Entwicklertest .
• Entwicklung von Rexx-Prozeduren zur graphischen Darstellung per OPC-Graph von DTAN
Reports ( Abläufe ohne Scheduler ) der Tandemrechner


Berater
Hessische Landesbank / HELABA Frankfurt / RHSO, Frankfurt / Offenbach a.Main
8/1998 – 6/1999 (11 Monate)
Banken
Tätigkeitszeitraum

8/1998 – 6/1999

Tätigkeitsbeschreibung

08/98 - 06/1999 : Hessische Landesbank / HELABA Frankfurt / RHSO
Ansprechpartner : Herrn Dietmar Rduch / Ralph Thürnau
• OPC - Administration , übernehmen oder aufbauen diverser Abläufe und Testszenarien.
• Testbetreuung beim Ablauf/Entwicklertest .
• Entwicklung von Rexx-Proceduren zur Teilautomation im Scheduler bzw. Ablaufumfeld. .


Berater
BETA Systems AG / Deutsche Telekom AG Bielefeld, Bielefeld
1/1998 – 6/1998 (6 Monate)
Telekommunikation
Tätigkeitszeitraum

1/1998 – 6/1998

Tätigkeitsbeschreibung

01/98 - 06/1998 : BETA Systems AG / Deutsche Telekom AG
• Umstellung des ENVC Tools ( Enviroment-Aufbau von Anwedungen ).
• Umstellen der REXX Prodzeduren von CA7 Anforderungen auf ZEKE Spezifikationen .
• Anpassen der Panels, Skeletons und Tabellen des Tools.
• Schulung der Telekom-Mitarbeiter ZEKE / ENVC-Tool.


Berater / Projektleiter
BETA Systems AG / Deutsche Telekom AG EZ Saarbrück, Saarbrücken
5/1997 – 1/1998 (9 Monate)
Telekommunikation
Tätigkeitszeitraum

5/1997 – 1/1998

Tätigkeitsbeschreibung

05/97 - 01/1998 : BETA Systems AG / Deutsche Telekom AG EZ Saarbrücken
• Projektleitung für Fa. BETA zur Umstellung der Anwendung
• SINTEL ( Software-Integration-Telekom, Sap Internes Accounting ) auf ZEKE Scheduler unter Einbindung durch Telekom geforderten Standards.
• Anpassen der REXX Prozeduren des Konvertierungstools wegen SINTEL-bedingter Eigenheiten.
• Konvertieren der CA7 Definitionen für ZEKE , nachbearbeiten und ergänzen nicht konvertierter Definitionen.
• Systemtest nach Umstellung , betreuen und Vergleichsteste mit Alt-Scheduler auswerten.
• Fachkonzept anpassen und Umstellungskonzept erstellen.
(1. Qualitätspreis des EZ -Saarbrücken mit dem Umstellungsteam erreicht.)
• Schulung der zukünftig Verantwortlichen Personen dieser Anwendung im Umgang mit ZEKE und der Netzgegebenheiten .


Berater / Projektleiter
BETA Systems AG / Deutsche Telekom AG Bielefeld, Bielefeld
8/1995 – 4/1997 (1 Jahr, 9 Monate)
Telekommunikation
Tätigkeitszeitraum

8/1995 – 4/1997

Tätigkeitsbeschreibung

08/95 - 04/1997 : BETA Systems AG / Deutsche Telekom AG Bielefeld
• Projektleitung für Fa. BETA zur Umstellung der Anwendung
• VGNV ( Verkehrsgebühren-Nachverarbeitung ) auf ZEKE Scheduler unter Einbindung aller BETA Produkte und der durch Telekom geforderten Standards.
• Erstellen einer IST-Analyse der o.g. Anwendung , b.z.w
• Funktions und Elementbeschreibung (REXX ;Programme ).
• Erarbeiten einer globalen und einer auf die Anwendung bezogenen Schwachstellenanalyse .
• Erstellen 3. stufiges grobes Sollkonzept (Entscheidungshilfe )
• Erstellen Endgültiges Sollkonzept welche Elemente (Programme , Clisten , Rexx’e , JCL) mit dem Umstieg auf ZEKE Scheduler angepasst werden , entfallen oder komplett anders realisiert werden müssen.
• Festlegen der Verantwortung für Modulare Änderungen .
• Anpassen der Ablaufe für ZEKE Scheduler unter Vorgabe des selben Funktionsumfangs und der bestehenden Funktionalität der Anwendung .
• Anpassen Parameterisierung der Z-Produkte für VGNV und testen der umgestellten Elemente und Funktionen .
• Einsetzen der Anwendung in den Produktionsbetrieb .
• Einweisen des Personals in den Umgang mit der Anwendung und des neuen Scheduler-Systems.
• Vorbereiten der Scheduler-Definitionen für höhere Anwendungsversionen .


Berater Schedulerumstellung
BETA Systems AG / SPARKASSE Essen, Essen
7/1995 – 7/1995 (1 Monat)
Banken
Tätigkeitszeitraum

7/1995 – 7/1995

Tätigkeitsbeschreibung

07/95 - 07/1995 : BETA Systems AG / SPARKASSE Essen
• CA7 Schedule auf ZEKE Scheduler Konvertieren .
• Aufbau aller Jobs und Netze des CA7 in ZEKE Scheduler
unter Berücksichtigung einer Laufzeitoptimierung.


Berater
Bayrische Vereinsbank - BV-INFO GMBH Hamburg, Hamburg
6/1994 – 5/1995 (1 Jahr)
Banken
Tätigkeitszeitraum

6/1994 – 5/1995

Tätigkeitsbeschreibung

05/94 - 05/1995 : BV-INFO GMBH Hamburg
• First-Level Support für Geschäftstellen der BV
Handling über Netview und IMS.
• Fehler erkennen , diese beseitigen oder Technikereinsatz
anfordern. Erfassung der Probleme im Problemmanagement.


Berater
Deutsche Börse AG - DEUTSCHE WERTPAPIERDATEN ZENTR, Frankfurt
9/1993 – 1/1994 (5 Monate)
Banken
Tätigkeitszeitraum

9/1993 – 1/1994

Tätigkeitsbeschreibung

09/93 - 01/1994 : DEUTSCHE WERTPAPIERDATEN ZENTRALE FFM
• Planung und Einsatz einer neuen Dateinamenskonvention.
• Erarbeiten einer Kundensuffixliste zur Planung der RACF-Profile.
• Umstellung aller RJE/NJE Empfangsprozeduren auf RACF-Security unter Berücksichtigung
neuer Dateinamenskonventionen : Dateien wurden mit einem dem Kunden zugeordneten
Suffix versehen und im RACF wie Userdateien behandelt.
• CA7-Planung : Innerhalb des CA7 wurden nur noch die Jobelemente eingeplant die eine
weitere Verarbeitung über CA7 erfordern, um einer Entlastung beizutragen und höheren
Durchsatz zu erreichen.
• JCL-Konventionen : ca. 4500 JCL's wurden neu erstellt und zu einem einheitlichen Aussehen
gebracht. (Standardeinhaltung)
• Planung der neuen Jobabläufe mit/ohne CA7.
• Terminplanung mit dem Kunden und Tests mit dem neuen Verfahren.


Berater
LUFTHANSA AirPlus Neu-Isenburg, Neu Isenburg / Frankfurt
1/1993 – 7/1993 (7 Monate)
Dienstleistungsbranche
Tätigkeitszeitraum

1/1993 – 7/1993

Tätigkeitsbeschreibung

01/93 - 07/1993 : LUFTHANSA AirPlus Neu-Isenburg
• MVS JES2 AV-Produktionsplanung und
• Produktionsüberwachung über JOBTRACK der Fa. Legent.
• Dokumentation für RZ-Handbuch erstellen.
• User-Help-Desk : erstellen einer Hot-Line-Datenbank in ACCESS für Problemmanagement.


User-Help-Desk / TP-Support
Bayrische Landesbank - BUCHUNGSZENTRALE BAYRISCHER, München
7/1992 – 9/1992 (3 Monate)
Banken
Tätigkeitszeitraum

7/1992 – 9/1992

Tätigkeitsbeschreibung

07/92 - 09/1992 : BUCHUNGSZENTRALE BAYRISCHER SPARKASSEN
• BBS - München MVS JES2
• TP-Unterstützung Netzwerk-Operating User-Help-Desk


Beratung u. Unterstützung Produktion
VICTORIA VERSICHERUNG Düsseldorf., Düsseldorf
1/1991 – 6/1992 (1 Jahr, 6 Monate)
Versicherungen
Tätigkeitszeitraum

1/1991 – 6/1992

Tätigkeitsbeschreibung

01/91 - 06/1992 : VICTORIA VERSICHERUNG Düsseldorf.
• MVS JES2 User-Help-Desk sowie TP und Batchoperating.
• Konzeptplanung und Beratung im Bereich Operating.
• Planung für Automation über Netmaster später Netview.
• Planung und Realisierung der Hardwareüberwachung über ZIS - Zentrale Intelligente Schaltstation vergleichbar PC-Power.


Berater Produktionsteuerung
WERNER & PFLEIDERER Stuttgart, Stuttgart
4/1990 – 12/1990 (9 Monate)
Metall-, Holz- und Papierindustrie
Tätigkeitszeitraum

4/1990 – 12/1990

Tätigkeitsbeschreibung

04/90 - 12/1990 : WERNER & PFLEIDERER Stuttgart
• VM / MVS JES3
• Unterstützung des Operating , sowie Training on Job für
• MVS JES und Netview.


Berater
WACKER CHEMIE München, München
5/1989 – 3/1990 (11 Monate)
Chemieindustrie
Tätigkeitszeitraum

5/1989 – 3/1990

Tätigkeitsbeschreibung

05/89 - 03/1990 : WACKER CHEMIE München
• Unterstützung Operating MVS JES3
• TP und Batchoperating


Umstellungsberater
DEUTSCHE ANLAGEN LEASING Mainz, Mainz
9/1988 – 4/1989 (8 Monate)
Dienstleistungsbranche
Tätigkeitszeitraum

9/1988 – 4/1989

Tätigkeitsbeschreibung

10/88 - 04/1989 : DEUTSCHE ANLAGEN LEASING Mainz
• Umstellung HB / MVS JES2 .
• Schulung der Mitarbeiter auf Betriebssystem und Hardware Trainig on Job .
• Erarbeitung und Realisierung eines Sicherungskonzeptes.
• Übernahme und Modifizierung von IPO Membern in Sys.Proglib.


TP und Batchoperating
WACKER CHEMIE München, München
1/1988 – 7/1988 (7 Monate)
Chemieindustrie
Tätigkeitszeitraum

1/1988 – 7/1988

Tätigkeitsbeschreibung

01/88 - 07/1988 : WACKER CHEMIE München
• Unterstützung Operating MVS JES3
• TP und Batchoperating


Arbeitsvorbereitung / Aufbau Investmenbanking RZ
DEUTSCHE BANK Frankfurt / Main, Frankfurt
1/1987 – 12/1987 (1 Jahr)
Banken
Tätigkeitszeitraum

1/1987 – 12/1987

Tätigkeitsbeschreibung

01/87 - 12/1987 : DEUTSCHE BANK Frankfurt / Main
• Neuaufbau TP-RZ MVS JES2 Investment RZ
• Schulung von Mitarbeitern auf MVS , JES2 sowie TP und Hardware. TP-Überwachung.
• Erstellen eines RZ-Handbuches.
• Ansprechpartner für Börsen New York , Tokio und London bei Problemen jeglicher Art.


Arbeitsvorbereitung
REHAU PLASTIK Rehau an der Saale, Rehau an der Saale
4/1986 – 11/1986 (8 Monate)
Chemieindustrie
Tätigkeitszeitraum

4/1986 – 11/1986

Tätigkeitsbeschreibung

04/86 - 11/1986 : REHAU PLASTIK Rehau an der Saale
• Umstellung BS1000 / MVS JES3
• Alle im Operating anfallenden Arbeiten mit Schulung der Mitarbeiter auf Betriebssystem und Hardware .
• Unterstützung Sysprog. und Arbeitsvorbereitung.


Freiberufler
DAIMLER-BENZ Stuttgart Esslingen, Stuttgart
4/1985 – 3/1986 (1 Jahr)
Automobilindustrie
Tätigkeitszeitraum

4/1985 – 3/1986

Tätigkeitsbeschreibung

04/85 - 03/1986 : DAIMLER-BENZ Stuttgart Esslingen
• Umstellung BS1000 / MVS JES3
• Operating und Überwachung des Testbetriebs
• Schulung der DB-Mitarbeiter auf Betriebssystem und Hardware.
• Testen der Konfiguration verschiedener Werksrechenzentren.


IT-Berater / Arbeitsvorbereiter / Produktionsplanung
Kundenname anonymisiert, überall
4/1985 – offen (33 Jahre, 5 Monate)
Banken
Tätigkeitszeitraum

4/1985 – offen

Tätigkeitsbeschreibung

IBM z/OS Mainframe MVS - Produktionsplanung, Produktionssteuerung und Prod.-Automation und Migration : OPC/TWS, ZEKE, CA7, UC4 / Automic, JCL, REXX, TSO, ISPF uvm.

Eingesetzte Qualifikationen

IT-Beratung (allg.)


Zertifikate

1. Qualitätspreis EZ Süd-West Telekom
Dezember 1997

Qualifikationen

Qualifikation : Operator / Netzwerk-Operator / Instruktur / Arbeitsvorbereiter
: Produktberater / Projektleitung / Integrator / Migrationen

Tools : JES2 , JES3 , CICS , TSO , NETVIEW , NETMASTER
: IMS-DC , DB2 , HSM , OMEGAMON , T-SWITCH , CA7
: JOBTRACK , TPX , ZEKE Scheduler , ZEBB Restart ,
: BETA44, OPC / TWS , UC4 - Automic , Endevor

Sprachen : REXX , JCL
Branchen : Industrie , Banken , Dienstleister , Chemie , Versicherung

Persönliche Daten

Sprache
  • Deutsch (Muttersprache)
  • Englisch (Gut)
Reisebereitschaft
Weltweit
Arbeitserlaubnis
  • Europäische Union
Profilaufrufe
2216
Alter
56
Berufserfahrung
37 Jahre und 7 Monate (seit 01/1981)
Projektleitung
2 Jahre

Kontaktdaten

Nur registrierte PREMIUM-Mitglieder von freelance.de können Kontaktdaten einsehen.

Jetzt Mitglied werden »