Java/EE Architekt

Profil Foto
Verfügbarkeit einsehen
auf Anfrage
de  |  en  |  es
70‐90€/Stunde
81825 München
28.10.2013

Kurzvorstellung

Java/EE Architekt mit vollzeit Java-Erfahrung seit 2000

Ich biete

IT, Entwicklung

Projekt‐ & Berufserfahrung

Senior Architekt/Entwickler
Infodyn AG, München
3/2013 – 10/2013 (8 Monate)
Dienstleistungsbranche
Tätigkeitszeitraum

3/2013 – 10/2013

Tätigkeitsbeschreibung

IcSuite Data Warehouse Lösung auf Basis von Informatica PowerCernter. IcSuite ergänzt Informatica im Bereich Business Intelligence. IcSuite fügt viele Funktionen hinzu, die Informatica nicht liefert: grafische Übersicht von ETL-Infrastructure, Datenquellen Analyse, Extended Reporting, Compare, Synchronize und Deploy von ETL-Strecken:

Glassfish 3.1, Java EE 6.0 Spring 3.2, Gradle 1.6. Git, Fitnesse, Flex, Vaadin 6, AOP, Java 7, Jenkins, Liquibase, XMLUnit, JAXB, DB-Unit, Vagrant+Puppet


Java Architekt
Audi AG, München-Ingolstadt
3/2012 – 4/2013 (1 Jahr, 2 Monate)
Automobilindustrie
Tätigkeitszeitraum

3/2012 – 4/2013

Tätigkeitsbeschreibung

VPlus Browser. Architect, Technicher Projektleiter. VplusBrowser ist eine GWT-basierte Webapplikation, die die Audi-Modelldaten grafisch als ein Baum darstellt. Die Applikationen bietet unter anderem eine Merkmahlsuche, die es erlaubt, beliebige Attribute aus beliebigen Baumknoten in eine virtuelle Suchanfrage zu verbinden

Hibernate, JPA-2.0, Spring, Oracle, GWT 2.4, DI, GXT, MVP-Pattern UI-Binding


Software Developer
Hybris Partner, München
10/2011 – 2/2012 (5 Monate)
Dienstleistungsbranche
Tätigkeitszeitraum

10/2011 – 2/2012

Tätigkeitsbeschreibung

Internetshops für bader.de, BAUHAUS(bahag.de), haba.de auf Basis von Hybris 4.5 Plattform.

Hybris 4.5 mit allen dazugehörigen Technologien wie: Accelerator, WCMS, Cockpits (auf Basis von ZK Framework), hmc, Spring, Spring MVC, JQuery, Javascript, CSS, BPM, Hybris Workflow, Impex


Java Developer
BMW, München
10/2011 – 10/2011 (1 Monat)
Automobilindustrie
Tätigkeitszeitraum

10/2011 – 10/2011

Tätigkeitsbeschreibung

BMW, München
IPVS: Intelligentes Prüfstands-Verwaltungs-System

Performanzoptimierungen
Eclipse RCP, JFaces, SWT, Eclipse DataBinding


IT Consaltant
Bayerische Versorgungskammer, München
9/2011 – 9/2011 (1 Monat)
Versicherungen
Tätigkeitszeitraum

9/2011 – 9/2011

Tätigkeitsbeschreibung

Bayerische Versorgungskammer, München

Konzept „G-Portal Weiterentwicklung“. Während des Projektes wurde ein Konzept erstellt, welches die Weiterentwicklungsmöglichkeiten für das G-Portal beschreibt

Jboss Application Platform, Tomcat, IBM Websphere, Liferay Portal, Alfresco, eXo Platform


Java Developer
Loyalty Partner Solutions, München
2/2011 – 8/2011 (7 Monate)
Dienstleistungsbranche
Tätigkeitszeitraum

2/2011 – 8/2011

Tätigkeitsbeschreibung

Projekt payback Global. Neuentwicklung eines Payback Systems für den internationalen Einsatz. Das System verwaltet die vom Kunden gesammelten Punkte, für die dieser im payback Shop einkaufen kann.

Backend: WebLogic 10.3.4, Java EE 6 (JPA 2.0 (Hibernate & OpenJPA), JAX-WS 2.2, Ejb 3.1 (Open EJB))

Frontend: Tomcat 7, Jave EE 6 (CDI 1.0 (Weld & WebBeans), CDI-Extensions(apache codi), JSF 2.0 with Facelets(apache openwebbeans), JSR-303 (Bean Validierung 1.0) )

Gemeinsame Technologien(front & back): Maven 3.0, JSR-303 (Bean Validierung 1.0)

Ein Backendserver (Weblogic) und mehrere Frontendserver (tomcat) kommunizieren über die EJBs 3.1, die JPA 2.0 Entitäten und DTOs austauschen.


Java Developer
Loyalty Partner Solutions, München
9/2010 – 2/2011 (6 Monate)
Dienstleistungsbranche
Tätigkeitszeitraum

9/2010 – 2/2011

Tätigkeitsbeschreibung

Projekt Samba. Samba ist ein neues Miles&More System für Lufthansa. Für alle AIR-Events (Flüge bei Lufthansa und Partner) und non-air Events (z.B. Hotelbuchungen) werden virtuelle Miles (Virtual currency) gesammelt, die gegen Ware im Lufthansa Shop ausgetauscht werden können. Zusätzlich verfolgt und dokumentiert Lufthansa mittels Samba System die sogenannten Status-Miles, die für einen Status-Upgrade des Kunden notwendig sind: FTL, Senator, Honored Member.
Position: Backend Entwickler

Technologien: Java EE 5 (Ejb 3.0,JAX-WS 2.0), Hibernate 3.6 (JPA 2.0 kompatible), OSGI, AspectJ, Spring 2.5, Weblogic 10.3, Fitnesse, DBUnit, Maven 2, ant 1.7, CI (Hudson), JBPM 3
Vorgehensmodel: Scrum


Java Architekt
BG Phoenics GmbH, München-Hannover
11/2009 – 8/2010 (10 Monate)
Öffentliche Verwaltung
Tätigkeitszeitraum

11/2009 – 8/2010

Tätigkeitsbeschreibung

Projekt BPEx. Mitarbeit im Entwicklerteam der Anwendung BPEx zum Informationsaustausch zwischen der gesetzlichen Unfallversicherung und der Deutschen Rentenversicherung (DRV) in Ausführung des zweiten Mittelstandsentlastungsgesetzes (MEG II). Projektrolle: Chefarchitekt, Entwicklungsleiter.
BPEx bindet das Kernsystem der einzelnen Berufsgenossenschaft an das System der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) an, das als zentrale Schnittstelle zur Kommunikation mit anderen Berufsgenossenschaften und der DRV dient. BPEx stellt u.a. das elektronische Verfahren zur Betriebsprüfung gewerblicher Unternehmen durch die DRV zur Verfügung. Hierbei überprüft und verifiziert BPEx die Anforderungsdaten der DRV, steuert den Datenfluss und ermöglicht darüber hinaus eine Sachbearbeitung im Dialog. Insbesondere werden eventuell erforderliche Interaktionen mit der Sachbearbeitung automatisch hergestellt.

Technologien: JavaEE (Spring, Struts, JBPM 3 und 4, JAXB, Hibernate), Maven, FOP, Google Web Toolkit (GWT), IBM Websphere, JBoss, Jetty, MQSeries mit Datapower als ESB, IBM Content Manager, DB2.


Software Architekt
BG Phoenics GmbH, München-Hannover
11/2008 – 8/2009 (10 Monate)
Öffentliche Verwaltung
Tätigkeitszeitraum

11/2008 – 8/2009

Tätigkeitsbeschreibung

Projekt „Phoenics.“ Erstellung eines Konzepts und Leitung der Softwareentwicklung für Phoenics-Entwicklertests. Im Rahmen des Projektes wurde eine Architektur, Muster und Prozess für Entwicklertests in Phoenics neu definiert.
Aktivitäten: Schwachstellenanalyse im Entwicklerprozess, Modellierung, Erstellung eines Konzeptes, Szenarien und Benutzerdokumentation.

Technologien: JavaEE, Jboss, JUnitX, IBM DB2, JAXB, JAXP


Java Developer
AZH, München
9/2008 – 10/2009 (1 Jahr, 2 Monate)
Gesundheitswesen
Tätigkeitszeitraum

9/2008 – 10/2009

Tätigkeitsbeschreibung

Entwicklung einer webbasierten Applikation zur Erfassung von Kostenvoranschlägen von Leistungserbringern im Gesundheitsbereich, die in der Anwendung verarbeitet und dann an die Kostenträger weitergeleitet werden.

Technologien: J2EE (Spring als Anwendungskern), Drools (JBoss), Struts (Oberfläche), REST-Schnittstellen


Systemarchitekt
AUDI, Ingolstadt
7/2008 – 9/2008 (3 Monate)
Automobilindustrie
Tätigkeitszeitraum

7/2008 – 9/2008

Tätigkeitsbeschreibung

Audi Brandspace Portal. Erstellung eines Pflichtenheftes für ein Webportal. Im Rahmen dieses Projekts wurde außerdem auch die fachliche Spezifikation für das Webportal erstellt.
Aktivitäten: Anforderungsanalyse, Use-Case-Analyse, UML Modellierung, Brainstorming mit den Stakeholdern und zukünftigen Portalkunden, Zusammenarbeit mit der Graphik-Designagenturen, Technologieberatung, Oberflächenkonzipierung, Prototyping.

Technologien: IBM Websphere


Systemarchitekt
General Electric (GE), Oberhaching
2/2008 – 8/2008 (7 Monate)
Dienstleistungsbranche
Tätigkeitszeitraum

2/2008 – 8/2008

Tätigkeitsbeschreibung

Business Conversion ASL:

Die von GE erworbene Firma ASL (Auto-Service Leasing) wurde mit den GE-eigenen Standards der Softwareumgebung kompatibel gemacht. Als Teil dieses Projektes wurden die Webportale von ASL vollständig in die GE-Umgebung portiert. Die Webportale wurden optimiert, Software wurde von Tomcat nach Jboss portiert, es wurden JUnit-Tests erstellt und direkte Datenbankzugriffe durch Datenquellen ersetzt, Software wurde modularisiert und dokumentiert. Es wurde ein formaler, Maven-basierter Softwareentwicklungsprozess eingeführt.

Technologien: Java EE, Jboss, Spring, Hibernate, Informix, Maven, Ant, JUnit, HttpUnit, Portals(JSR-168), Webservices


Software Architekt
AZH, München
11/2007 – 1/2008 (3 Monate)
Gesundheitswesen
Tätigkeitszeitraum

11/2007 – 1/2008

Tätigkeitsbeschreibung

Implementierung einer Anwendung zur Portierung von Abrechnungs- und Kundendaten (Altsystem Smalltalk/DB2, Neusystem Java EE/ Oracle). Portiert wurden mehrere Millionen Datensätze mit unterschiedlichsten Datenstrukturen.
Technologien: Java 1.6, Hibernate 3 mit Annotations, Hibernate QL, Oracle, DB2, Ant 1.7, Maven 2.0, JUnit

Design und Implementierung einer Webschnittstelle zur Kundenabrechnung. Die portierten Daten sollten über die Webschnittstelle den Kunden online zur Verfügung gestellt werden. Das Projekt umfasste Such-, Druck- und Exportfunktion, sowie Kundenverwaltung
Technologien: Java 1.6, Hibernate 3 mit Annotations, Hibernate QL, Oracle, Ant 1.7, Maven 2.0, JUnit, Jboss, Tomcat, MARVIN(siehe unten)


Senior-Softwareentwickler
VSA, Munchen-Gefrees
12/2006 – 10/2007 (11 Monate)
Gesundheitswesen
Tätigkeitszeitraum

12/2006 – 10/2007

Tätigkeitsbeschreibung

Projekt Jump:
Entwicklung von Modulen und Komponenten eines Warenwirtschaftssystems für Apotheken auf Basis eines vom Kunden selbst entwickelten Java-Anwendungsframeworks. Im Rahmen des Projekts wird eine Komplettlösung an Anwendungen für Apotheken auf Client/Server-Basis entwickelt. Features des Warenwirtschaftssystems sind Kundenbetreuung, Abwicklung von Verkauf und Verwaltung der Medikamente, Bearbeitung von Rezepten, Bestellung von Waren bei Großhändlern, automatische Aktualisierung von Software und Daten etc.
Innerhalb einer Apotheke können beliebig viele Apotheker mit dem System arbeiten.
Das WaWi besteht aus Servern und Clients, Server ist eine in Jboss laufende Webapplikation mit Datenbankanbindung, Client ist eine Java-Swing Applikation.

Technologien: Basis ist ein vom Kunden entwickeltes Anwendungsframework, welches selbst entwickelte APIs wie auch J2EE-Komponenten verwendet (Java 1.4; Eclipse; MARVIN; MDA; UML (Magic Draw); Ant; Sybase)


Software Architekt
Kohlpharma, München
1/2006 – 11/2006 (11 Monate)
Gesundheitswesen
Tätigkeitszeitraum

1/2006 – 11/2006

Tätigkeitsbeschreibung

GUI-Design und -Entwicklung in einem Projekt zur Realisierung einer Client-Anwendung zum Einsatz in Apotheken. Die Anwendung soll für die patientenindividuelle Verblisterung von Medikamenten eingesetzt werden.

Technologien: Basis ist das vom Kunden VSA entwickelte Anwendungsframework, welches selbst entwickelte APIs wie auch J2EE-Komponenten verwendet (Java 1.4; Eclipse; MARVIN; MDA; UML (Magic Draw); Ant; Sybase)


Softwareentwickler
hybris, München
9/2004 – 12/2005 (1 Jahr, 4 Monate)
Dienstleistungsbranche
Tätigkeitszeitraum

9/2004 – 12/2005

Tätigkeitsbeschreibung

Entwiclkung eines E-Commerce Systems


Software Architekt
Mercateo, München
1/2001 – 10/2003 (2 Jahre, 10 Monate)
Dienstleistungsbranche
Tätigkeitszeitraum

1/2001 – 10/2003

Tätigkeitsbeschreibung

Enticklung eines E-Commerce Systems


Software Developer
Vitago, München
3/2000 – 12/2000 (10 Monate)
Dienstleistungsbranche
Tätigkeitszeitraum

3/2000 – 12/2000

Tätigkeitsbeschreibung

Entwicklung eines E-Commerce Systems


Ausbildung

IT/Mathematik
(Magister der Informatik)
Jahr: 1998
Ort: Kiev

Qualifikationen

Programmiersprachen  Java SE&EE bis 6.0, Groovy, Scala
 C/C++
 Assembler (x86,Motorolla 68k), OKKAM
 Delphi, Modula, Pascal
 Lisp, Prolog
 Unix Shellscripte
Java EE  EJB 1.0 bis 3.1, JPA 1.0-2.0, JAX-WS bis 2.2 CDI,
Validation(JSR-303), JMS, JTA, MAIL
 Web Tier (JSP, JSTL, Servlet bis 3.0, Custom Tags,
JSF 1.0-2.0)
 JAXP, JAXB

Spring Framework
 2.0-3.1
Java SE Technologien




Testframeworks
 RMI
 JDBC
 AWT/Swing
 Java Media Framework (JMF)

 JUnit
 DB-Unit
 Liquibase
 TestNG
 ScalaTest
 FitNesse

Datenbanken  Oracle
 MySQL
 MS-SQL
 InterBase
 PostgreSQL
 DB2
 Java-DB(DERBY)

Applikationsserver  JBoss
 Apache Tomcat
 Oracle Application Server
 BEA WebLogic
 IBM WebSphere
 Orion Application Server
 InterShop enfinity
 Jetty
 Glassfish bis 3.1
BPM  JBPM
 Activiti
 Drools

Web-Entwicklung  HTML
 JavaScript
 Ajax
 CGI
 CSS
 Perl
eBusiness  Hybris (Basis, eCommerce, Database Publishing)
 Abaxx
Werkzeuge  Eclipse
 InelliJ
 NetBeans
 Borland JBuilder
 Apache Ant
 Maven
 Gradle
 Together
 RequisitePro
 MagicDRAW
 Rational Rose

SW-Entwicklungs-prozesse  RUP
 V-Model
 XP
 Scrum
Umgebungen  IBM MQSeries
 Datapower
 CMS: IBM Content Management
Frameworks  Apache Struts
 MVC
 jBPM
 FOP
 Google Web Toolkit
 ExtGWT

SCM  Git
 Mercurial
 CVS
 Subversion
 Synergy
 SourceSafe



Betriebssysteme  MS Windows: 2000/NT, 3.x/DOS, XP, Vista/7/8
 Linux: Debian (Sarge, Woody, Potato), RedHat, Suse
 Linux: Suse 8/9, RedHat/Fedora
 UNIX: BSD, Sun Solaris 7/8

Protokolle  TCP/IP
 HTTP
 FTP

Server  Apache
 Client-Server Architekturen
 MS IIS

Desktop Publishing (DTP)  Adobe Photoshop, Indesign, Flash, Flex
 Quark Xpress

ETL,BI, Data Warehouse
Informatica PowerCenter bis 9.1

Über mich


Geburtsdatum 20.09.1976
Ausbildung Master, Informationstechnologie und Mathematik, Universität Kiew
Projekterfahrung 15 Jahre
Qualifikation
E-Mail
Mobil System-Architekt, Senior-Entwickler, Technischer Projektleiter

Persönliche Daten

Sprache
  • Deutsch (Fließend)
  • Englisch (Fließend)
  • Spanisch (Fließend)
  • Französisch (Grundkenntnisse)
  • Russisch (Muttersprache)
  • Ukrainisch (Fließend)
  • Italienisch (Grundkenntnisse)
Reisebereitschaft
auf Anfrage
Arbeitserlaubnis
  • Europäische Union
  • Schweiz
Profilaufrufe
1697
Alter
42
Berufserfahrung
19 Jahre und 10 Monate (seit 02/1999)
Projektleitung
5 Jahre

Kontaktdaten

Nur registrierte PREMIUM-Mitglieder von freelance.de können Kontaktdaten einsehen.

Jetzt Mitglied werden »