SAP Softwareentwicklerin

Profil Foto
Verfügbarkeit einsehen
National
de
auf Anfrage
nicht angegeben
08.11.2018

Kurzvorstellung

SAP ABAP Entwicklung, Module FI/CO, Banken-Module: BCA, DM, CMS

Ich biete

IT, Entwicklung
  • SAP FI
  • SAP R/3
  • SAP IS-Banking

Projekt‐ & Berufserfahrung

SAP Entwicklung, Business Analyse, Test und Support
PAX, Basel
7/2016 – 8/2018 (2 Jahre, 2 Monate)
Versicherungen
Tätigkeitszeitraum

7/2016 – 8/2018

Tätigkeitsbeschreibung

SAP Entwicklung, Business Analyse, Test und Support

Eingesetzte Qualifikationen

SAP R/3


Entwicklung, Test, Dokumentation
Daimler AG, Stuttgart
3/2016 – 5/2016 (3 Monate)
Automobilindustrie
Tätigkeitszeitraum

3/2016 – 5/2016

Tätigkeitsbeschreibung

Entwicklungen und Support im MM:
- Entwicklung einer Verschrottungsliste von Equipments (ABAP OO)
- Schnittstelle zur Extraktion von Equipments/Technischen Plätzen in Form einer XML-Datei und Schreiben in eine Datei auf dem Server.
User Exits für Anlage/Änderung von Equipments/Technischen Plätzen
Smartforms-Formular für ein Barcode

Eingesetzte Qualifikationen

SAP Smart Forms, SAP ABAP (BC-ABA), SAP MM, XML, IT-Support (allg.)


Entwicklung, Beratung, Test, Supportunterstützung, Fehleranalyse
SAP-Dienstleister, Raum Schweinfurt
7/2015 – 1/2016 (7 Monate)
Dienstleistungsbranche
Tätigkeitszeitraum

7/2015 – 1/2016

Tätigkeitsbeschreibung

Entwicklungen und Support im FI/SD/MM
User Exits, Enhancements, Badis
Aufwandsschätzungen, Change Requests, technische Lösungskonzepte
Smartforms-Formular
Release-Wechsel, Unicode-Konvertierungen

Eingesetzte Qualifikationen

SAP Smart Forms, SAP FI, SAP MM, SAP SD, Fehleranalyse, IT-Support (allg.)


Entwicklung, Beratung, Test, Supportunterstützung, Fehleranalyse
ReadSoft, Frankfurt am Main
8/2014 – 12/2014 (5 Monate)
Dienstleistungsbranche
Tätigkeitszeitraum

8/2014 – 12/2014

Tätigkeitsbeschreibung

Reporting für PDAP in ABAP OO
Customizing des Process Director Accounts Payable (Automatisierung des Rechnungseingangs in SAP)
User Exits
Entwicklungen im FI und MM
Support FI/MM-Rechnungsprüfung im Process Director Accounts Payable
Installieren und Konfigurieren der Web Applikation
Erstellen und Konfigurieren von Workflows
Test Workflow Freigabe für FI/MM-Rechnungen

Eingesetzte Qualifikationen

Reporting, SAP FI, SAP ABAP (BC-ABA), SAP BC-DWB, SAP MM, SAP Beratung (allg.), SAP BC-CUS (Customizing), IT-Support (allg.), Prozess- / Workflow


SAP FS-DM Entwicklung zur Testautomation mit ABAP4/ ABAP OO
Bankendienstleister, Frankfurt am Main
12/2013 – 1/2014 (2 Monate)
Dienstleistungsbranche
Tätigkeitszeitraum

12/2013 – 1/2014

Tätigkeitsbeschreibung

Erarbeitung von Spezifikationen für Erweiterungen, Schnittstellen und Reports
ABAP OO, ABAP Unit- und Code-Tests
Entwicklung für ein neues Pilotprojekt

Eingesetzte Qualifikationen

SAP AM


Releasewechsel SAP CMS, ZGP-Entwicklung/ Test
DekaBank, Frankfurt am Main
7/2013 – 11/2013 (5 Monate)
Banken
Tätigkeitszeitraum

7/2013 – 11/2013

Tätigkeitsbeschreibung

ZGP-Funktionalitäten
Releasewechsel des SAP CMS 3.0 (ERP 2004) auf SAP CMS 4.0 (ERP 6.0) ohne Einspielen von Enhancement Packages, einschließlich der An-passungen der Online/Batch-Schnittstellen.

Eingesetzte Qualifikationen

SAP CMS, SAP Beratung (allg.)


Entwicklung/ Systemdesign/ Test
Swiss Life, Zürich
8/2012 – 4/2013 (9 Monate)
Versicherungen
Tätigkeitszeitraum

8/2012 – 4/2013

Tätigkeitsbeschreibung

Konzept/ Design und Entwicklung einer Steuermeldelösung an die Eidgenössische Steuerverwaltung im Modul FS-CD
Bisherige Bescheinigungslösung der Prämien- und Rentenbescheinigungen erweitert um die Funktionalität für die Steuermeldungen an die EStV.
Folgende Erweiterungen waren erforderlich:
• Objektmodell-Klassen, DB-Klassen, Klassen der virtuellen SpeicherSchnittstellen, Ausnahmeklassen und zugehörigen Methoden
• Neue Funktionsgruppe: Funktionsbausteine für die Steuermeldungen
• DB-Tabellen, DDIC-Strukturen, Tabellentypen, DTE‘s u.a.
• Dynpro-Programmierung
• Oberfläche mit BDT-Techniken erstellt
• Customizing- und BDT-Customizing

Eingesetzte Qualifikationen

SAP FS-CD, System Design, Technische Konzeption


Entwicklung/ Systemdesign /IT-Testdokumentation/ Systemdokumentation im SAP Zent
Financial Services, Braunschweig
4/2012 – 6/2012 (3 Monate)
Banken
Tätigkeitszeitraum

4/2012 – 6/2012

Tätigkeitsbeschreibung

Konzept/ Design und Entwicklung eines Service für die zentrale Anschrif-ten-Aufbereitung im ZGP
Zur Aufbereitung der postalischen Anschrift wurden Methoden entwickelt, die sowohl die Straßen- als auch die Postfachadressfelder ermitteln und dem Service zur Verfügung stellen.
Folgende Erweiterungen waren erforderlich:
• Report zur Initialisierung der Namensaufbereitungsfelder für Ge-schäftspartner mit Geschäftspartnertyp: Person/Organisation und Gruppe
• Neue Funktionsgruppe: Funktionsbausteine für die Namensaufbe-reitung
• DDIC-Strukturen für die Postalische Anschrift
Customizing- und BDT-Customizing

Eingesetzte Qualifikationen

SAP BP, System Design


Entwicklung /Beratung/ Test/ Customizing im Deposit Management
WestLB AG, Düsseldorf
4/2010 – 10/2011 (1 Jahr, 7 Monate)
Banken
Tätigkeitszeitraum

4/2010 – 10/2011

Tätigkeitsbeschreibung

Stammdatenerweiterung zum Kontoauszug im SAP FS-AM
Korrespondenz Kontoauszug
DV-Konzept: Technische Umsetzung Kontoauszug in SAP DM
Report: Stammdatenauswertung im System SAP Deposit Management
Technische Umsetzung “Abbuchungsauftrag“ in SAP-DM
Korrespondenz Abbuchungsaufträge
Zahlungsauftrag
Erweiterungsimplementierungen zum Zahlungsauftrag:
1. BAdI: Defintition der Primanota-Berechnungsmethode
2. BAdI: Datentransfer Zahlungsauftrag an Zahlungsposten
3. BAdI: Mussfeldprüfungen auf kundeneigene Felder
Dauerauftrag
PLM-Gebühren buchen
Korrespondenz PLM-Belege
Korrespondenz Verbundabschluss im Master Contract Management
GFS-Schnittstelle “Anbindung an GFS“
Archivierung Schnittstellen-Dateien

Eingesetzte Qualifikationen

SAP AM


Test/Dokumentation SAP Leasingnehmerlösung im Bereich Rechnungswe-sen und Contro
Deutsche Telekom AG, Fulda
6/2009 – 9/2009 (4 Monate)
Telekommunikation
Tätigkeitszeitraum

6/2009 – 9/2009

Tätigkeitsbeschreibung

Test der Rückbauverpflichtungen
Erstellung der Dokumentation

Eingesetzte Qualifikationen

SAP FI-AA


Test/Dokumentation SAP Leasingnehmerlösung im Bereich Rechnungswe-sen und Contro
Deutsche Telekom AG, Bonn
4/2009 – 5/2009 (2 Monate)
Telekommunikation
Tätigkeitszeitraum

4/2009 – 5/2009

Tätigkeitsbeschreibung

Test ERP 6.0 der Leasingverträge: Immobilien und Mobilien
Test ERP 6.0 der reinen Verkaufsverträge
Test ERP 6.0 der Verkauf- und Leaseback-Verträge
Erstellung der Dokumentation

Eingesetzte Qualifikationen

SAP FI-AA


Dialog-, Report- und Schnittstellenentwicklung FI/CO
Georg Westermann Verlag, Braunschweig
10/2008 – 3/2009 (6 Monate)
Verlagswesen
Tätigkeitszeitraum

10/2008 – 3/2009

Tätigkeitsbeschreibung

ABAP-Dialogprogrammierung, Erstellen von Batch-Input Mappen
 Weiterentwicklung eines Dialogprogramms “Marketing Planungs-
und Informationssystem“ aus dem Anwendungsbereich
Finanzwesen (Buchhaltung, Controlling):
 Transaktion “Aktionsmanager“ – Aktion anlegen, ändern,
anzeigen.
 Klassische Dynproprogrammierung: Anzeige der Einzelposten
 der Ist-Buchungen / Plan-Ist-Kosten; Absprung in die
CO- Beleg anzeige.
 Dialogprogrammierung: Transaktionsentwicklung
“Projektverwaltung“ mit Datenbank-Update und Sperrlogik.
 Funktionen: Projekte anlegen, ändern, löschen, kopieren
mit automatischer Projektnummernvergabe.
 Entwicklung von Auswertungen / Reports mit ALV-Technologie:
Reportweiterentwicklung “Kostenübersicht Plan-Ist-Vergleich“
mit Absprung in die Aktionsanzeige und
CO-Einzelposten-Ist-Anzeige mittels Call-Transaction.
 Reportentwicklung “Werbekostenetat“: Plan- und Istkosten je
Kostenartengruppen und Aktionen pro Kostenstelle.
 Verwendung von hierarchischen ALV-Listen und ALV-Grid
Controls.
 Datenmodellierung und DDIC-Entwicklung.
 Schnittstellenentwicklung für Datenimport einer Devisenkurs
Datei:
 Die Datei wird über einen Upload am Frontend (PC) oder
alternativ über den Applikationsserver eingelesen und es
erfolgt ein Datenbank-Update auf die Tabelle TCURR.
Ausgabe der eingelesenen Datensätze per ALV-Liste.
 Schnittstellenentwicklung für Datenexport einer Adressdatei
zu Kreditoren:
Adressangaben zu Kreditoren werden selektiert und auf dem
Applikationsserver ausgegeben.
 Schnittstellenentwicklung für Datenimport mit
Batch-Input-Verfahren, Call-Transaction.
 Datenübernahme von Debitoren/Kreditoren Offenen Posten
aus einem Fremdsystem nach SAP R/3:
 Einlesen einer Textdatei vom Frontend (PC Upload), Aufbereitung
einer Batch-Input-Mappe für die Verbuchung der Belege, Ausgabe einer ALV-
Liste der wichtigsten Belegdaten.

Eingesetzte Qualifikationen

SAP CO, SAP FI


ABAP Anwendungsentwicklung im Modul SAP-BCA (Bank Customer Ac-counts)
Wüstenrot, Ludwigsburg
7/2007 – 5/2008 (11 Monate)
Versicherungen
Tätigkeitszeitraum

7/2007 – 5/2008

Tätigkeitsbeschreibung

 Konzeption
 Entwicklung von Funktionsbausteinen in einem SAP-System (BCA) für eine Online Kunden Nummern-Vergabe (OKN) in ei-nem Fremdsystem per Remote Function Call (RFC)
 RFC-Baustein, Prozess-Bausteine zur maschinellen Kartenbe-stellung bei Kontoanlage
 BDT-Customizing (Business Data Toolset), Customizing zu Konto und Produkt
 IDOC’s: Schnittstelle SAP-BCA zu SBA (Host)
 Änderungsbelege für OKN-Anforderung und Kartenbestellung
 Programme zur maschinellen Versandanschrift-Anlage
 Workflow-Programmierung zur Prüfung des maschinellen Pro-zesses
 Report: Revisionsliste zur Prüfung des maschinellen Prozesses
 Funktionsbaustein zur Vertreter-Anlage
 RFC-Baustein: Prüfung zur Kartenbestellung
 Report: Excel-Datei mit Telefonnummern updaten (Upload aus Excel zu SAP.
 Funktionsbaustein: Upload der Länder-Umschlüsselungsdaten (Excel-Datei) ins
SAP-BCA .
 Report: Abschlussvertreter auf dem Mainframe einstellen durch Aufruf im SAP-BCA.
 Funktionalität “Laden der Prepaidkarten“:
 Customizing Vorgangsarten
 Report: Verarbeitung terminierter Datensätze
 Report: Dateibereitstellung für Pluscard
 Funktionsbaustein: Lesen/Insert/Update Vertreter auf dem Mainframe durch
Aufruf im SAP-BCA.
Report: Konto-Stammdaten und Umsätze auf Datei ausgeben.
 Funktionalität “Kunden- und Depotstammdaten“:
 Programme zum Einlesen der Depotdaten von Datei von der WPD-Bank und 
Versorgen der Datenbanktabellen im SAP-BCA.
Get/Set-Zugriffsbausteine zum Lesen und Speichern der Depot-Daten.
 Performance-Optimierung der erstellten Programme

Eingesetzte Qualifikationen

SAP FS


Test in den Modulen BCA, CML
Allgemeine Hypothekenbank Rheinboden, Frankfurt am Main
6/2007 – 6/2007 (1 Monat)
Banken
Tätigkeitszeitraum

6/2007 – 6/2007

Tätigkeitsbeschreibung

Test der Programme für Darlehen, Test der Workflow-Programme für Darlehensprüfung, Objektprüfung (Darlehensver-trag, Geschäftspartner). Das Programm prüft Business-Objekt “Geschäftspartner“ nach bestimmten Regeln und legt das Ergeb-nis der Prüfung als Workitem im Eingangskorb des Sachbearbei-ters ab. Anzeige von Workitems, Rückstandsüberwachung, Zinsbestätigung CML/BCA

Eingesetzte Qualifikationen

SAP FS


SAP ABAP4 / ABAP OO Entwicklung Migration im Deposit Management
norisbank AG, Nürnberg
1/2006 – 1/2007 (1 Jahr, 1 Monat)
Banken
Tätigkeitszeitraum

1/2006 – 1/2007

Tätigkeitsbeschreibung

 Abstimmung der Migration der Datenbestände der norisbank AG von dem bestehenden CoreBankingSystem KORDOBA in das neue CoreBankingSystem SAP AM.
 ABAP Performance Tuning:
 Zur Laufzeitverbesserung erfolgt die technische Umsetzung mit dem Parallelisierungstool: “Parallel-Verarbeitung im Bereich Transaction Banking“ mittels ABAP OO-Programmierung.
 Programme für abstimmrelevante Migrationsobjekte:
- Kontoverträge und deren Stammdaten: Giro, Spar, Festgeld
- Salden auf Konten- und Produktebene für Giro, Spar und Festgeld
- Standard- und Individual-Konditionen
- Schecksperren
- PLM-Belege
- PLM-Belege
- Kontoauszugsvereinbarung-Bewegungsdaten
- Betragskündigung Verfügungssaldenreihe
- Karten- Verträge, Kündigungen, Sperren
- Limite der Visa-Kartenverträge auf Karten und Produktebene
- CZS-Sätze: Daueraufträge, Terminaufträge, Abrufüberweisungen
 Erstellen der DV-Konzepte für die Migration der Abstimmobjekte
SAP-AM
 Qualitätssicherung der Jobhandbücher für das TP: “Account Management“
 Programm zur Auswertung der Fehlerprotokolle Migration

Eingesetzte Qualifikationen

SAP AM


SAP ABAP Entwicklung FS-DM (Deposit Management)
norisbank AG, Nürnberg
7/2005 – 12/2005 (6 Monate)
Banken
Tätigkeitszeitraum

7/2005 – 12/2005

Tätigkeitsbeschreibung

 Betreuung des Investment-Systems (Wartung, Problemmanagement)
 Entwicklung von Zusatzfunktionen für kundeneigene Kon-tostammdaten, Business Data Toolset--Customizing für den Ver-trag, Produkt-Customizing, sowie Feinkonzeption und Test
 Zusatzfelder der Norisbank im Vertrag mit dem SAP-Vertragsbaustein Kundenerweiterung: “ADD_APPEND“ reali-siert. Zusätzliche Felder auf die kundeneigenen Vertragsbaustei-ne: Abhängige Karten, Kündigungssperrfrist, Überziehung, IKAROS/MAHN, Auszugsposten, Werbung, Spar verteilt.
 Ausprägen von Business Transaction Events (BTE’s): BAPI-Get und BAPI-Set zum Lesen und Setzen der kundeneigenen Felder
 Interne/externe Kontonummernvergabe mittels BTE’s erweitert
 Kundeneigene Vertragsprüfungen:
- Berechtigungsgruppe: Kundeneigene Prüfbausteine zu den BDT-Zeitpunkten: ISDAT/DCHCK, dass die Berechtigungsgruppe des Geschäftspartners mit der Berechtigungsgruppe des Vertrags übereinstimmt
- Bevollmächtigten: Kundeneigene Funktionsbausteine zu den BDT-Zeitpunkten: ISDAT/DCHCK UND PAI.
Prüfung der Geschäftspartner-Beziehungen im Vertrag, ob der Ge-schäftspartner in der Rolle des Kontoinhabers einen Bevollmächtig-ten hat und Anlage des Bevollmächtigten in der Rolle des Verfü-gungsberechtigten im Vertrag.
- Zahlungsverbindungen
- Kreditart “Kein Dispositionskredit“
- Kontoauszugsvereinbarung
- Kontoauflösung “BTX-Banking“
- Kontoauflösung “Kartenstatus“
- Periodizität für Kontoauszug
 Realisierung eines Schnittstellenprogramms (RFC) zur Bereit-stellung von Bewegungsdaten aus SAP-AM für ein Drittsystem ( SRT-Meldewesen): dv-technische Datenbereitstellung für Bankprodukte, die im AM verwaltet werden
Programm zur Kontoauflösung im Festgeldbereich: Konten mit Umsatzsaldo Null > 30 Tage löschen

Eingesetzte Qualifikationen

SAP AM


ABAP Entwicklung im SAP Customer Development im Modul FI-AA
SAP AG, Walldorf
4/2005 – 6/2005 (3 Monate)
Dienstleistungsbranche
Tätigkeitszeitraum

4/2005 – 6/2005

Tätigkeitsbeschreibung

Projekt “Deutsche Telekom AG Leasingnehmerlösung“: Entwicklung spezieller Programme zur Abgrenzung nachträglicher Ver-äußerungskosten für Verkaufsverträge und nachträglicher An-bahnungskosten (IDC) für Leasingverträge. Ein spezielles Pro-gramm wertet periodisch die noch nicht abgeschlossenen Innen-aufträge und Netzpläne aus, die mit Verkaufsverträgen bzw. Lea-singverträgen verknüpft sind. Wenn nachträgliche Kosten ange-fallen sind, dann wird ein spezieller Prozess an die LAE (Lease Account Engine) übergeben, der das Abgrenzungsobjekt für die Veräußerungskosten bzw. IDC entsprechend anpasst.
Entwicklung von Programmen zum Abgleich der LAE-Customizing-Tabellen im gleichen System (verschiedene Man-danten) und Remote-Abgleich (verschiedene Systeme).

Eingesetzte Qualifikationen

SAP FI-AA


ABAP Entwicklung FS-AM
Postbank Systems AG, Bonn
12/2004 – 2/2005 (3 Monate)
Banken
Tätigkeitszeitraum

12/2004 – 2/2005

Tätigkeitsbeschreibung

 Konzeption und Entwicklung eines Geschäftspartner-Migrationsprogramms für die Testdatenreduktion.
Das Programm liest eine Geschäftspartner- PreQue-Datei ein und führt folgende Schritte aus:
1. Alle weiteren Geschäftspartner werden über Beziehungen ermittelt
2. Alle Verträge zu den Geschäftspartnern werden ermittelt
3. Zu den gefundenen Verträgen werden alle Geschäftspartner gesucht bis keine weiteren Geschäftspartner gefunden werden und al-le Geschäftspartner über Beziehungen ermittelt sind.
 Erzeugung einer Geschäftspartner-MasterQue-Datei
 Performance-Optimierung durch Befolgung der fünf Grundregeln für effiziente Datenbankzugriffe.
 Ausprägen von User Exits / Business Transaction Events:
 Entwicklung eines Funktionsbausteins (BTE) für die Abwicklung der Funktionalität: Automatische Abbuchung eines Entgelts von 5,00 € für alle eingelieferten und verarbeiteten Datenträger (Mag-netband, Magnetband-Kassette und Diskette), die nur eine logische Datei mit weniger als 10 Einzeldatensätzen bzw. mehrere logische Dateien mit zusammen weniger als 10 Einzeldaten-sätzen enthalten.
Konzeption und Entwicklung eines Reports für die automatische Abbuchung eines jährlichen Entgelts von 5,00 € für Abbuchungs-aufträge: Entgelt von 5,00 € mit Anlage des Abbuchungsauftra-ges und danach im jährlichen Zeitintervall Belastung von 5,00 €, solange Abbuchungsauftrag existiert.

Eingesetzte Qualifikationen

SAP AM


Projektarbeit im Bereich der Branchenlösung BANKING (FS-AM, FS-DM, BCA)
SAP AG, Walldorf
7/2000 – 6/2004 (4 Jahre)
Dienstleistungsbranche
Tätigkeitszeitraum

7/2000 – 6/2004

Tätigkeitsbeschreibung

ABAP4 / ABAP OO Entwicklung im SAP Account Management/Transaction Banking – Vertragsverwaltung (FS-AM) mit Schwerpunkt im Konto-Bereich
Erstellen von fachlichen Spezifikationen, technischen Designs, Implementierungen sowie Code-Review von anderen Mitarbeitern
AM-Customizing, Produkt-Customizing, Business DataToolset-Customizing
Entwicklung der Vertragsbausteine: Ausstattungen, Ausstattungssperren, Vorgangsartengruppen-Medien, Buchungssperren, Kundenerweiterungen, Vertragszweck und Vertragsbezeichnung, Reaktivierungsregeln zu TRBK 3.0, Mitwirkung bei der Entwicklung der Vertragsbausteine: Ereignisse des Vertrages, Betragskündigung, Alias-Namen und Kontonummer-Namensvergleich
Implementierung verschiedener Konzepte in die Vertragsbausteine: Fehlerkonzept, Mehrinstanzfähigkeit, Produktlink, Reuse, Zeitabhängigkeit, Produktwechsel, Freigabe, Änderungsbelege, Karte kopieren
Entwicklung und Test von MAPI-Set-/Get-Bausteinen, BAPI, Small-BAPI und Direct Input
 Entwicklung von Funktionsbausteinen für die Kartenarchivierung
 Entwicklung von verschiedenen Funktionalitäten im Produktkonfigurator: Einführung der Schlösser bei den Feld- und Ausstat-tungsattributen, Vorgangsartengruppen-Medien-Matrix, Einführung der Mussfeldattribute im Produktkonfigurator
Entwicklung von Programmen im Vertragsframework zur Optimierung des Produktversionswechsels
Entwicklung der ABAP-UNIT-Test-Programme (ABAP-OO) für die Vertragsbausteine: Ausstattungen, Vorgangsartengruppen-Medien, Reaktivierungsregeln, Ausstattungs- und Buchungssperren, Vertragszweck und Vertragsbezeichnung

Eingesetzte Qualifikationen

SAP AM


Kundenspezifische Entwicklungen FI, FI-AA
Röhm, Darmstadt
6/1999 – 7/1999 (2 Monate)
Chemieindustrie
Tätigkeitszeitraum

6/1999 – 7/1999

Tätigkeitsbeschreibung

SAP-Schnittstellen-Programmierung (Batch-Input) für die Stamm-, Belegdaten-Übernahme FI von Fremdsystemen nach SAP R/3

Eingesetzte Qualifikationen

SAP FI


ABAP Dialog Entwicklung & Test im SAP R/3 - IBU (Meldewesen Versicherungen)
SAP AG, Walldorf
11/1998 – 6/2000 (1 Jahr, 8 Monate)
Dienstleistungsbranche
Tätigkeitszeitraum

11/1998 – 6/2000

Tätigkeitsbeschreibung

Layout und Programmentwicklung mittels Interaktivem Reporting von DV-Listen, Rundschreiben, Nachweisungen

Eingesetzte Qualifikationen

SAP Entwicklung (allg.)


ABAP Entwicklung & Test im SAP R/3 Euro-Projekt
SAP AG, Walldorf
3/1998 – 10/1998 (8 Monate)
Dienstleistungsbranche
Tätigkeitszeitraum

3/1998 – 10/1998

Tätigkeitsbeschreibung

Entwicklung von Funktionsbausteinen zur Anzeige des archivier-ten FI-Belegs in Euro
Test von Transaktionen, Auswertungen, Programmen, FI-Archivierungsobjekt nach Durchführung einer Hauswährungs- Euro-Umsetzung

Eingesetzte Qualifikationen

SAP FI


Entwicklung und Betreuung im Modul SAP FI (Festanstellung) R2 und R3
SAP AG, Walldorf
11/1986 – 7/1993 (6 Jahre, 9 Monate)
Dienstleistungsbranche
Tätigkeitszeitraum

11/1986 – 7/1993

Tätigkeitsbeschreibung

Entwicklung und Betreuung der Zahlungsprogramme, Mahnprogramm, Dauerbuchungsurbel-Programm

Entwicklung des Reportings im SAP FI national und international
Testen
Dokumentation
Hotline
Beratung

Eingesetzte Qualifikationen

SAP FI


Ausbildung

Volkswirtschaftslehre
(Dipl. Volkswirtin)
Jahr: 1986
Ort: Heidelberg

Qualifikationen

 ABAP4 / ABAP OO-Programmierung
 Entwicklung/Beratung/Customizing/Test:
SAP Banking, FS-DM, FS-ZGP, FS-AM, FS-MCM, FS-BP, BCA,
FI/CO, FI-AA, SD, MM, FS-CD, SAP-CMS

Über mich

Langjährige SAP-Erfahrung inkl. ABAP-Entwicklung im Bankenbereich und im Finanz- und Rechnungswesen

Persönliche Daten

Sprache
  • Deutsch (Muttersprache)
Reisebereitschaft
National
Arbeitserlaubnis
  • Europäische Union
  • Schweiz
Home-Office
bevorzugt
Profilaufrufe
1426
Berufserfahrung
32 Jahre (seit 11/1986)

Kontaktdaten

Nur registrierte PREMIUM-Mitglieder von freelance.de können Kontaktdaten einsehen.

Jetzt Mitglied werden »