freiberufler IT Projekte und ITSM Consulting - Geschäftsprozessoptimierung auf freelance.de

IT Projekte und ITSM Consulting - Geschäftsprozessoptimierung

offline
  • 85€/Stunde
  • 71101 Schönaich (Württemberg)
  • Europa
  • de  |  en
  • 04.04.2019

Kurzvorstellung

Prozessberater mit Schwerpunkten Automobilindustrie und IT Servicemanagement 20+ Jahren Consulting und Projektmgmt . Prozesse: Entwicklung, Produktion, SupplyChain, Einkauf, Sales, Marketing und Service sowie ITIL, IT-Asset- und Produktmanagement

Ich biete

  • Business Process Reengineering (BPR)
  • Lean Management
  • Projektleitung / Teamleitung (IT)
  • Prozessoptimierung
  • Service Management

Projekt‐ & Berufserfahrung

IT Projektleiter
Bayer AG, Köln
7/2016 – 8/2018 (2 Jahre, 2 Monate)
Life Sciences
Tätigkeitszeitraum

7/2016 – 8/2018

Tätigkeitsbeschreibung

IT Projektleiter für Projekt zur Evaluierung Software Defined Datacenter Technologien und geeigneter Anbieter mit anschließender Pilotierung. Auswahlverfahren Anbieter, Intallationsprojekt und Betreuung der Pilotanwendungen

Eingesetzte Qualifikationen

PMO (IT), Cloud Computing, IaaS (Infrastructure as a Service), IT-Systemmanagement, Rechenzentrums-Organisation

Service Management SME für Einbindung externer Partner
Führende weltweite Versicherungsgesellschaft, München
5/2014 – 3/2015 (11 Monate)
Versicherungen
Tätigkeitszeitraum

5/2014 – 3/2015

Tätigkeitsbeschreibung

Outsourcing Rechenzentrum-Services
Project Description: Der Klient hat den Betrieb der Rechenzentren und seine IT Service-Mannschaft an IBM übertragen.
Als Bestandteil des Vertrags übernahm IBM auch die Koordination der übrigen Serviceanbieter in Kontext der IT Services.
Ich war in der Transformation im Teilprojekt für die Einbindung der externen Serviceprovider in IBM Service Delivery Prozesse zuständig.
Contribution: Definition der Service Requirements und der Anforderungen der Integration mit allen beteiligten Service Anbietern im weltweiten Aufgabengebiet. Spezifikation und Verhandlung der OLA (Operational Level Agreements) mit allen Anbietern inklusive der Prozess und Tool Anbindung an IBM und Client Prozesse und Service-Management-Systeme

Eingesetzte Qualifikationen

Service Management, IT Service Management (ITSM), Service-lifecycle-management (SLM), Management (allg.), Outsourcing

Automotive Prozess Consultant
Hersteller von Motorrädern in England, Coventry
4/2014 – 4/2014 (1 Monat)
Automobilindustrie
Tätigkeitszeitraum

4/2014 – 4/2014

Tätigkeitsbeschreibung

Review To-Be processes
Project Description: Das Unternehmen bereitete die Auswahl eines neuen ERP Systems vor. Dazu wurden alle Geschäftsprozesse für alle Regionen für die Definition der Systemanforderungen in der Ziel-Ausprägung dargestellt.
In dieser Projektphase wurde dieses Zielmodell gegen Best-Practice Erkenntnisse aus dem Automobilsektor und gegen die Unternehmensstrategie abgeglichen.

Contribution: Review der Prozesse gegenüber Automotive Industrie “Best Practices” und zu der Geschäftsstrategie. Vergleich der Möglichkeiten und Anforderungen in Workshops mit den Führungskräften aus Marketing, Sales, Finanz, Planung und Produktion mit den aktuellen Herausforderungen, den strategischen Zielen und Erkentnissen aus anderen Unternehmen auch ausserhalb Automotive.

Eingesetzte Qualifikationen

Prozessoptimierung, Product-lifecycle-management (PLM), Manufacturing resources planning (MRPII), Marketing (allg.), Automobilhandel

SME für Application Management
Internationale Grossbank, Paris
11/2013 – 12/2013 (2 Monate)
Banken
Tätigkeitszeitraum

11/2013 – 12/2013

Tätigkeitsbeschreibung

Application Development Industrialisierung
Project Description: Die Bank startete eine Initiative mit Review der Prozesse und Maturity-Assessment in den wesentlichen Bereichen der Application Maintenace und Produkt-Entwicklung über die gesamte Bankengruppe mit dem Ziel die Performanz der Prozesse drastisch zu verbessern und eine Standardisierung zu erzielen.
In dieser Phase wurden die Maturity-Frameworks für die ausgewälten Kernprozesse definiert.
Ich war im Arbeitsgebiet Applikation-Portfolio und Software Asset Managment als Experte eingesetzt.

Contribution: Als SME habe ich an der Definition des Maturity Frameworks für Applikation-Portfolio und SW Asset Management gearbeitet. Das Framework beinhaltete auch Best Practices und eine Bewertung der Vorteile für die Bank im Schritt von einem Maturity-Level zu höherem Level.
Diese Definition wurde gemeinsam mit 2 weiteren IT Consultingfirmen durchgeführt, das vorgeschlagene Maturity-Framework wurde mit den 3 Consulting-partnern und den Vertretern mehrerer Bank-Geschäftsbereichen durchgeführt

Eingesetzte Qualifikationen

IT Portfoliomanagement, Application-Management (AM), IT-Beratung (allg.)

Teilprojektleiter und Support SME für IT Asset Management/ ITSM Systemrollout
IT Dienstleister für Skandinavische Großbank, Stockholm
1/2011 – 3/2014 (3 Jahre, 3 Monate)
Banken
Tätigkeitszeitraum

1/2011 – 3/2014

Tätigkeitsbeschreibung

Transformation Endbenutzer Services in ITIL3 und IBM ISM/Maximo
Project Description: Im Rahmen einer neuen Vertragsstufe mit dem Hauptkunden wurden Verbesserungen der Services und eine strikte Ausrichtung der unterliegenden Serviceprozesse auf ITIL3 Spezifikationen vereinbart.
Dies erforderte eine Anpassung der bisherigen EOP-Prozesse auf ITIL3 sowie auf die neue IT Service Plattform ISM/Maximo. Zudem waren die Asset- und Konfigurationsdaten aus dem bisher genutzten System eESM und Navision in die ISM Umgebung zu transferieren.
Meine Verantwortung lag in der übergreifenden Abstimmung der Asset orientierten Services und Daten mit den beteiligten Prozessen und anderen Steuerungsdaten im gesamten Service Delivery sowie für alle Kundenanforderungen. In der Einführung und Betreuung der ISM/MAximo Applikation war ich für alle Trainings, für alle Incidents und Lösungsansätze der zentrale Ansprechpartner für alle Asset Applikation oder Prozesse betreffenden Fragen. Dazu gehörte die Change Bearbeitung und Dokumentation, die Testdokumentation und das Testen aller tangierenden Änderungen und Mitarbeit in der Release-Planung.
In der späten Phase des Engagements war auch die Unterstützung bei der Migration aller Asset- bezogenen Reports in eine neue Reportingplattform meine Aufgabe.

Contribution: Meine Aufgabenschwerpunkte waren die Teil-Projektleitung und Koordination der IT Asset-orientierten Aufgaben im Gesamtprogramm der Transformation, die Abstimmung der Anforderungen an Daten, Configuration-Items und Prozess mit den Teams des IT Service Providers und des Hauptkunden. Dies beinhaltete auch die Verantwortung und Mitarbeit in der Datenstrukturierung, Datenbereinigung und Aufbereitung für die neue Systemumgebung und ITIL-Anforderungen; Leitung und Mitarbeit der Prozessanpassung von EOP auf ITIL3; Mitarbeit in Test und Training des neuen Systems und der Prozesse.
Nach erfolgreichem Rollout verlagerte sich der Fokus auf Verbesserungen in System und Anwendernutzen und Integration mit den anderen IT Service Management Prozessen. Dabei war ich als 2.Level Support Ansprechpartner für die Benutzer und Supportfunktionen der anderen ITIL Prozesse, hatte die Indidents und Datenaktualisierungsaktionen zu betreuen sowie die Bearbeitung aller Change-Requests ab den System-Freeze Punkt vor Go-Live. Dazu gehörten die Zusammenstellung und Ergänzung der Change-Dokumentation incl. der Testfälle, Durchführung der Test mit dem zentralen Testteam und Super-Usern sowie die Mitarbeit in den Releaseplanung und operativen Systemgremien.

Eingesetzte Qualifikationen

Asset management, Service Management, Projektleitung / Teamleitung (IT), IT-Support (allg.), Migration, Dokumentation (IT), Rollout, Schulung / Training (IT)

Consultant Prozess Analyse
Daimler AG, Sindelfingen
11/2010 – 8/2011 (10 Monate)
Automobilindustrie
Tätigkeitszeitraum

11/2010 – 8/2011

Tätigkeitsbeschreibung

Korrosionsprüfzentrum
Project Description: Der Client wollte die Qualität der Ergebnisse und die Leistung
des Korrosionsprüfzentrums verbessern. Das Projektziel war die
Prozesse und Anlagen zu analysieren hinsichtlich genereller Performance, Prozessstabilität, Zuverlässigkeit und Kundenzufriedenheit. Das langfristige Ziel ist die Voraussetzung für eine Akkreditierung als Prüflabor zu erreichen.

Die angewandte Beratungsmethoden konzentrierten sich auf LEAN und auf Six Sigma Analysen. Auf die Analysen aufbauend sollten prozessuale, organisatorische und technische Verbesserungen definiert und die ausgewählten Aktionen gestartet werden.
Meine Rolle war die des Projektleiters und des primären Consultants in der Durchführung.

Contribution: Definition der Analysemethoden und der Nutzer- und Kundengruppen; Planung und Durchführung der Analysen mit LEAN und 6-Sigma Methoden; Präsentation der Ergebnisse und der Verbesserungsvorschläge; Leitung der Priorisierung und Auswahl der vorgeschlagenen Aktionen; Planung und Durchführung der Verbesserungsaktionen.

Eingesetzte Qualifikationen

Prozessoptimierung, Prozess- / Workflow, Lean Management, Projektleitung / Teamleitung, Six sigma, Moderation

SME für Compliance Assessment IT Betrieb
IT Partnerschaft im öffentlichen Sektor, Köln
2/2010 – 4/2010 (3 Monate)
Öffentliche Verwaltung
Tätigkeitszeitraum

2/2010 – 4/2010

Tätigkeitsbeschreibung

IT Partnerschaft im Service für öffentliche Kunden
RZ Technik Compliance Assessment
Project Description: In Vorbereitung des Übergangs Transition zu regulärem Servicebetrieb eines großen Outsourcing Projektes wurde ein Review und Definition von Korrekturaktionen bezüglich der Computer Environment Settings in der Configuration Datenbank gegen Vertrag und IBM Sicherheitstandards durchgeführt (Compliance Review)


Contribution: Meine Aufgabe war den aktuellen Status zu analysieren und Aktionen für die Aufarbeitung der identifizierten Abweichungen zu definieren. Spezieller Fokus lag auf den zum Teil widersprüchlichen Anforderungen an Security Definitionen aus dem Vertrag und den geltenden IBM Richtlinien zu Service Delivery bzw zu Systemen im Internen Gebrauch.

Eingesetzte Qualifikationen

IT Sicherheit (allg.), Konfiguration, Outsourcing, Asset management

SME für Application Management
Internationales Unternehmen Öl- und Gasindustrie, London
10/2009 – 12/2009 (3 Monate)
Öl- und Gasindustrie
Tätigkeitszeitraum

10/2009 – 12/2009

Tätigkeitsbeschreibung

Business Systems Management Transformation
Project Description: Im Rahmen einer Gesamt-Transformation der System Management Prozesse eines Geschäftsbereiches wurden auch die Prozesse der Änderung und Pflege von Systemen und Applikationen einer Neuausrichtung an Best Practice Vorgehensweisen und organisatorischer Umstrukturierung unterzogen.
Ich war im Teilprojekt Anforderungsmanagement für die Prozessgestaltung der Anforderungsaufnahme, Prüfung und Dokumentation und Genehmigungsgremien eingesetzt. Mein Schwerpunkt lag auf Prozessgestaltung und -Dokumentation.
Contribution: Neben der Anpassung und Konsolidierung der bisher gelebten Prozesse aus vorher unterschiedlichen Geschäftsbereichen und deren Dokumentation war der Schwerpunkt meiner Arbeit die Verbesserung der Entwürfe mit LEAN SIGMA Prinzipien um eine hohe Qualität der Ergebnisse bei kurzen Durchlaufzeiten zu erzielen.
Einen weiteren Schwerpunkt bildete die Vorbereitung von Entscheidungshilfen bei Konflikten in der Projektpriorisierung aus Budget-, Resourcen- und Terminrestriktionen sowie eines Vorgehensmodelles zur Umsetzung eines Gesamtplanes in eine spezifische Jahresplanung für Projekte.

Eingesetzte Qualifikationen

Application-Management (AM), Lean Management, Anforderungsmanagement

SME für Compliance Assessment Application Management
IT Service Center für mehrere Schweizer Banken, Lausanne
5/2009 – 8/2009 (4 Monate)
Banken
Tätigkeitszeitraum

5/2009 – 8/2009

Tätigkeitsbeschreibung

Application Efficiency Program
Project Description: Im Banking Service Center waren die Applikations Service Prozesse zu überprüfen, in wie weit die Datensicherheits- und Business-Compliance Regeln eingehalten werden. Für die aufgezeigten Abweichungen waren Pläne zur Behebung der Schwachpunkte zu erstellen und soweit im Zeitraum möglich, die entsprechenden Maßnahmen durchzuführen.
Die fachliche Bandbreite der Service Prozesse reichte von Benutzeradministration, Software-Modifikation, Testing und Release Management bis Problem - Incident und Change
Contribution: Meine Rolle war die des Prozess-Experten für die Anwendungsentwicklungs- bzw. Maintenance Prozesse sowie die Zusammenarbeit der AMS Prozesse mit den übrigen Prozessen des ITUP /ITIL Frameworks in denen Beteiligung der ApplicationService Mitarbeiter relevant ist.
Ich verantwortete die Vorgehensweise bei der Prozess- und Schnittstellenanalyse, definierte die erforderlichen Maßnahmen zur Sicherstellung der Compliance mit und verantwortete die entsprechende Prozessdokumentation und Schulung.

Eingesetzte Qualifikationen

ITIL, Datenschutz, Release Management, Testing (IT), Application-Management (AM)

SME für Application Management
Internationales Institut Finanzwirtschaft, Frankfurt
1/2009 – 5/2009 (5 Monate)
Börsenhandel
Tätigkeitszeitraum

1/2009 – 5/2009

Tätigkeitsbeschreibung

Institut der internationalen Finanzwirtschaft
AMS - Application Services Outsourcing
Project Description: Der Kunde hat den Application Service an IBM als Service Provider übertragen.
Die Service Verantwortung beinhaltet den Problemlösungsprozess, die Wartung sowie die Erweiterung der Anwendungen. In allen Fällen gehörten Problem - Incident -Change sowie Release-Planung und Testen der Änderungen zum Umfang der Prozessdefinition.
Contribution: Die Standard Prozesse der IBM für Application Management Services (AMS) mussten mit dem Kunden besprochen und an vertragliche Definitionen angepasst werden.
Die Prozesse sollten ITIL konform sein und einen hohen CMMI Level unterstützen.
Der Kunde betrieb eine eigene Anwendung um die Änderungsanforderungen zu verfolgen, zu verteilen und den Status aufzuzeigen.
Die verteilte Verantwortung und Arbeitsweise erforderte einige Anpassungen an der Anwendung, ebenso wie das IBM interne Controlling der finanziellen und organisatorischen Aspekte des Änderungsmanagements.
Die Definition der Prozesse und die Tool-Anpassungen zu spezifizieren gehörte zu meinen Aufgaben im Team. Zudem mussten die IBM-Teammitglieder und das Führungsteam des Kunden in den neuen oder modifizierten Prozessen und Tool-Nutzung geschult werden.

Eingesetzte Qualifikationen

ITIL, Application-Management (AM), Lastenheft / Pflichtenheft / Anforderungsspezifikation, Anforderungsmanagement, Capability maturity model integration (CMMI), Outsourcing

Automotive Prozess Consultant
Kaufmann Automoviles, Santiago de Chile / Stuttgart
3/2008 – 5/2008 (3 Monate)
Automobilindustrie
Tätigkeitszeitraum

3/2008 – 5/2008

Tätigkeitsbeschreibung

Automobil Importeur und Händler in Süd-Amerika
Business Blueprint Review Aftersales Dealer Management System
Project Description: Das ausführende Projektteam für den Business Blueprint des SAP DMS Systems
bat um Validierung und Optimierung des Blueprints auf Basis von Industrie- Best Practice Prozessen und um ein Assessment von Optimierungsmöglichkeiten in den Prozessen und der Organisation.

Contribution: Ich habe als Consultant für Prozess& Organisations-Optimierung und Experte für Automobil-Aftersales-Prozesse gearbeitet.

In einer Reihe von Workshops und Dokumentations-Reviews wurde der aktuelle Blueprint überprüft und gegen Best-Practice Prozesse der Branche und gegen Prinzipien der optimalen Prozessgestaltung bewertet.
Auch organisatorische Aspekte und Fragen des Skillmanagements und der Motivation wurden analysiert und Vorschläge zur Verbesserung formuliert.

Eingesetzte Qualifikationen

SAP DMS, IT-Beratung (allg.), Management (allg.), Automobilhandel, Ersatzteillogistik / Servicelogisik

Teilprojektleiter und SME für IT Asset Management
Internationaler Hersteller Gase und Düngemittel, Oslo
10/2007 – 5/2008 (8 Monate)
Life Sciences
Tätigkeitszeitraum

10/2007 – 5/2008

Tätigkeitsbeschreibung

Outsourcing Project Transition/Tansformation Asset Management
Project Description: Im Prozess der Übernahme (Transition/Transformation) der IT des weltweit verteilten Kunden in die IBM Outsourcing IT Delivery hatte ich die Verantwortung für die Asset Management und Software Lizenz-Prozesse.

Contribution: Als Subject Matter Expert und Transition Projekt Manager war ich verantwortlich für alle Prozesse im Inventory Managment für Hardware in IBM Datacentern und Infrastruktur-Hardware in Kundenlokationen, für das Software Lizenzmanagment für alle Infrastrukturkomponenten sowie für das Asset Bestandsmanagement aller weltweiten Workstations.

In dieser Rolle hatte ich alle Prozesse zu definieren und zu etablieren, die Test der installierten Tools durchzuführen und die Mitarbeiter in verschiedenen IBM Standorten zu schulen um die operationale Durchführung der Tätigkeiten sicherzustellen.

Eingesetzte Qualifikationen

Projektmanagement (IT), Projektleitung / Teamleitung (IT), Outsourcing, Asset management, Lizenzmanagement

Automotive Prozess Consultant - Schwerpunkt Logistik
Weltweit agierender Automobil Zulieferer, Stuttgart
8/2005 – 11/2005 (4 Monate)
Automobilindustrie
Tätigkeitszeitraum

8/2005 – 11/2005

Tätigkeitsbeschreibung

Potentialanalyse Customer Driven Supply Chain
Project Description: Der Kunde wollte die Europäische Supply Chain im Aftermarket Geschäftsbereich auf Potentiale der Verbesserung in Liefergrad-Servicelevel, Durchlaufzeit und Kosten evaluieren
Contribution: Ich war als Experte für Supply Chain und Wirtschaftlichkeitsbetrachtung im Team verantwortlich für die Zusammenstellung der finanziellen Betrachtungen und mitverantwortlich für die Evaluierung der logistischen Prozesse. Der Schwerpunkt im Projekt lag auf dem Zusammenspiel verschiedener Lokationen und Geschäftsbereiche in der Planung und Auftragsabwicklung.
Dem Kunde konnten trotz laufend durchgeführter eigener Verbesserungsprojekte erhebliche Potentialverbesserungen aufgezeigt werden. Die dazu notwendigen Umsetzungsinitiativen wurden vom Kunden bestätigt und wurden in einer nächsten Projektphase umgesetzt.

Eingesetzte Qualifikationen

Prozessoptimierung, Logistik (Allg.)

Automotive Prozess Consultant - Schwerpunkt Einkauf
Führender Automobilzulieferer für Nutzfahrzeuge, Hannover
4/2005 – 7/2005 (4 Monate)
Automobilindustrie
Tätigkeitszeitraum

4/2005 – 7/2005

Tätigkeitsbeschreibung

Innovation Projekte - Einkauf
Project Description: In mehreren Strategieprojekten wurde unter anderen die Entscheidung vorbereitet und akzeptiert, die Lieferanten zu bündeln.
Diese Phase des Projektes diente dazu, diese Konsolidierung praktisch für eine Materialgruppe durchzuführen.
Contribution: Meine Aufgabe war, die entsprechenden Analysen für die Materialgruppe zu erstellen bzw. zu aktualisieren und den verantwortlichen Einkäufer bei der Vorbereitung und Durchführung der Lieferantenbewertung, der Neudefinition der Pakete und der Ausschreibung zu unterstützen. Desweiteren wurden für die Evaluation der Angebote die strategischen Ziele über den Preis pro Teil hinaus eingeführt.
Die durchgeführte Ausschreibung zeigte ein deutlich 2-stelliges prozentuales Einsparpotential, obwohl der Markt im Materialbereich Preissteigerungen zu verkraften hatten

Eingesetzte Qualifikationen

Einkauf (allg.), Lieferantenbewertung

Business Consultant und Teilprojektleiter ERP Design
Internationaler Automobilzulieferer, Köln
10/2004 – 3/2005 (6 Monate)
Automobilindustrie
Tätigkeitszeitraum

10/2004 – 3/2005

Tätigkeitsbeschreibung

Major Automotive Supplier
System Design für Europäischen ERP Rollout
Project Description: Das bestehende ERP System JDE sollte mit einer neuen Version JDE E1 komplett neu definiert und in mehreren Produktions-, Sales und Logistikstandorten etabliert werden. In der ersten Stufe diese Projektes wurde der Scope festgelegt und das Prozessdesign als Standardtemplate für den gesamten Rollout definiert und dokumentiert.
Contribution: Ich war als Teilprojektleiter für die Teams Produktion & Planung sowie für Purchasing verantwortlich die Teams aus internen und externen Experten ergebnisorientiert zu führen. Meine Aufgabe war auch inhaltlich die Erfahrungen aus dem Automobilbereich und Best-Practice Ergebnissen der Branch , ERP Systemen und Prozessen im Ergebnis einzubringen.

Eingesetzte Qualifikationen

Oracle JD Edwards EnterpriseOne, System Design, Prozessoptimierung, Produktionsplanung und -steuerung (PPS), Projektleitung / Teamleitung, Unternehmensberatung, Einkauf (allg.), Logistik (Allg.)

Automotive Prozess Consultant - Schwerpunkt Handel und Service
BMW, München
9/2003 – 1/2004 (5 Monate)
Automobilindustrie
Tätigkeitszeitraum

9/2003 – 1/2004

Tätigkeitsbeschreibung

Niederlassungs-Management-System NMS, Fachkonzept und Prototyp
Project Description: Die eigenen Niederlassungen im Fahrzeugvertrieb und Service sollen ein SAP basiertes Dealer Management System einführen. Basierend auf einem Grobkonzept und einer GAP Analyse sollten die Möglichkeiten des SAP Standards im Prototypen aufgezeigt und die Detaillierung des Standardimplementation sowie notwendiger Add-Ons im Fachkonzept beschrieben werden.
Contribution: Ich war zuständig für die prozessualen Anforderungen und Umsetzung in ein Fachkonzepot für die Fachprozesse Vertrieb und Service. Mein Beitrag war die SAP-Entwickler mit dem fachlichen Hintergrundwissen der Abläufe in einem Autohaus im Verbund mit dem Hersteller einzuweisen und die Klärung von Details zur Gestaltung im Fachkonzept mit den Benutzern voranzutreiben.

Eingesetzte Qualifikationen

SAP DMS, Prozessoptimierung, IT-Beratung (allg.), Lastenheft / Pflichtenheft / Anforderungsspezifikation, Automobilhandel

Zertifikate

Lean Six Sigma Black Belt
Dezember 2013
Business Transformation Consultant
Oktober 1994

Ausbildung

Elektrotechnik - Nachrichtentechnik

(Dipl. Ing. (FH))
Jahr: 1976
Ort: Schweinfurt

Qualifikationen

Prozessbeschreibung -/modellierung; Prozessperformance Definition - Messung - Verbesserung; Business Transformation Consulting; Business Strategie Consulting; Lean Six Sigma Black Belt; ITIL und CoBIT Framework; Kommunikation, Dokumentation und Präsentation mit aktuellen Tools wie z.B. MS Office

Über mich

In über 20 Jahren Consultingtätigkeit mit den beiden Schwerpunkten in Automobil-Industrie und in IT Servicemanagement habe ich umfangreiche und breite Erfahrung in verschiedenen Problemstellungen gesammelt. Vor allem der Blick auf die Kunden des "Ergebnisses" und das Gesamtbild der Interaktionen und Zusammenhänge ermöglicht mir erfolgreiche Beratung.

Persönliche Daten

Sprache
  • Deutsch (Muttersprache)
  • Englisch (Fließend)
Reisebereitschaft
Europa
Arbeitserlaubnis
  • Europäische Union
Profilaufrufe
2342
Alter
68
Berufserfahrung
45 Jahre und 9 Monate (seit 12/1976)
Projektleitung
21 Jahre

Kontaktdaten

Nur registrierte PREMIUM-Mitglieder von freelance.de können Kontaktdaten einsehen.

Jetzt Mitglied werden