Was macht ein CEO?

CEO ist die Abkürzung für „Chief Executive Officer“. „Chief Executive Officer“ ist die englische Bezeichnung für die Stelle, die wir im Deutschen als „Hauptgeschäftsführer“ bezeichnen würden. Als CEO bezeichnet man häufig auch das geschäftsführende Mitglied eines Vorstands oder grundsätzlich die Person mit der höchsten Verantwortung in einer Firma. Manchmal wird das Wort CEO jedoch auch für mehrere gleichberechtigte geschäftsführende Personen innerhalb eines Unternehmens verwendet. Ein Synonym ist „MD“ also „Managing Director“. Die Bezeichnung MD verwendet man eher im Vereinigten Königreich, während CEO der amerikanisch-englische Ausdruck für die Stelle ist.

Aufgaben des CEO

Welche Aufgaben hat ein CEO?

Der CEO ist das Mitglied eines Vorstandes, das die Verantwortung für den wirtschaftlichen Erfolg oder auch Misserfolg einer Firma trägt. Er ist auch derjenige, der die Handlungen und Fehler aller im unterstellten Manager und Abteilungsleiter zu verantworten hat. In der Kette der Führungspositionen steht er also ganz oben. Die letztendlichen Entscheidungen über die Vorgehensweise der Firma und die Aktivitäten der einzelnen Abteilungsleiter trifft also er. Häufig übernimmt er die Rolle, der die Firma nach außen hin vertritt und gewissermaßen das „Gesicht“ der Firma darstellt. Die täglichen Aufgaben sind je nach Unternehmen vielfältig und sehr unterschiedlich. Gewinnmaximierung und personelle Organisation gehören jedoch im Regelfall zu den Hauptzielen, bei den meisten Unternehmen.

Der Arbeitsplatz: Wo arbeitet ein CEO?

Diese Stelle wird in der Regel in jeder größeren Firma besetzt, nur nicht immer unter dieser Bezeichnung. Alle geschäftsführenden Positionen decken sich normalerweise zumindest in Teilen mit den Aufgaben eines CEO. Jedoch sind sie in der Regel auch in Aktiengesellschaften vorhanden.

Wie wird man CEO

CEO kann man auf vielen verschiedenen Wegen werden. Der „klassische Weg“ ist ein Studium im Wirtschaftsbereich, also Management Studiengänge.

Einige Beispiele hierfür sind:

  1. International Business Administration
  2. BWL/VWL
  3. International Management

Nichtsdestotrotz gibt es jedoch auch unter den MDs und CEOs eine Menge Quereinsteiger. Einige kommen zum Beispiel eigentlich aus dem juristischen Feld oder dem Marketing Bereich. Aber auch durch eine Ausbildung im Wirtschaftsbereich und eine anschließende Weiterbildung und einen Aufstieg in der Personalabteilung kann die Beförderung gelingen. Die Möglichkeiten sind hier also sehr vielfältig.

CEO Gehalt - So viel können Sie verdienen

Die Gehälter variieren stark nach Unternehmensgröße und Mitarbeiterzahl. Einfluss nimmt ebenfalls ob es sich um ein börsennotiertes Unternehmen handelt oder nicht. Der Jahresverdienst unter den MD Spitzenverdienern rangiert im Regelfall zwischen etwa 100000 und über 200000€ jährlich. Die Einstiegsgehälter für CEOs belaufen sich auf etwa 80000-10000€ pro Jahr. Damit zählen MDs zu den bestbezahlten Kräften Deutschlands und sogar der Welt.

Wie viel verdient man als CEO?

Einstiegsgehalt   90.000€
Durchschnittsgehalt   150.000€
Spitzengehalt> 200.000€

Freelancer

Ich akquiriere Projekte.
Registrieren als Freelancer

Personaldienstleister

Ich vermittle Freelancer.

Registrieren als Personalvermittler

Endkunden

Ich setze Freelancer ein.

Registrieren als Endkunde