Aus der Praxis: Das Arbeiten als freiberuflicher Übersetzer

Übersetzer bieten ein klar umrissenes, spezielles Fachgebiet und damit eine gefragte Leistung: die auf linguistischer Kompetenz und Kulturkenntnis aus erster Hand beruhende Fähigkeit, von einer Sprache in eine andere zu übersetzen. Unternehmen sind auf Übersetzungsdienstleistungen angewiesen, um ihre Produkte einem so großen Markt wie möglich anbieten zu können. Dafür sind Dokumente aus den Bereichen Business, Finanzen und Recht, Websites, Artikel und PR-Dokumente sind ständig erneut zu übersetzen.

Mehr Freelancer als Festangestellte

In vielen Fällen handelt es sich bei Übersetzern um kreative Persönlichkeiten, die sich durch die Grenzen, die ihnen durch das Arbeiten für ein Unternehmen gesetzt sind, eingeengt fühlen. Aus diesem Grund arbeiten viele Übersetzer als Freiberufler und haben so die Möglichkeit, Aufträge von persönlichem Interesse anzunehmen und diese im Einklang mit ihrer eigenen Terminplanung zu bearbeiten. Genau wie in jedem anderen selbständigen Beruf, schenkt freiberufliches Arbeiten die Freiheit, ein Geschäft auf kreative und persönliche Art und Weise zu führen. Ein erfolgreiches Geschäft nach selbst festgelegten Bedingungen zu führen, ist ein sehr lohnendes Unternehmen.

Neben der Fähigkeit, allein zu arbeiten, erfordert es aber auch eine hohe Konzentration und Aufmerksamkeit für Details. Die Karriere eines freiberuflichen Übersetzers basiert natürlich auf seinem Übersetzungsservice; es gehört jedoch noch mehr dazu. Als freiberuflicher Übersetzer sind Sie Ihr eigener Promoter und Manager. Sie müssen mit vielen unterschiedlichen Menschen zusammenarbeiten – Unternehmen, Betrieben, Einzelpersonen –, die zahlreiche verschiedene Arten von Dienstleistungen verlangen. Sie müssen in einem wettbewerbsorientierten Markt zielstrebig sein und Ihr eigenes Geschäft ausdehnen, wie zum Beispiel durch solche Aufgaben wie das Führen Ihrer Bücher.

Sie sollten sich jedoch angesichts der Nachfrage nach freiberuflichen Übersetzern nicht von diesen Erfordernissen zurückhalten lassen. Sie bieten einen von Übersetzungsunternehmen benötigten Expertenservice an, beherrschen dabei bspw. die Übersetzung in weniger verbreitete Sprachen oder konzentrieren sich auf ein Spezialgebiet, z. B. Maschinenbau oder Recht. Heben Sie diese Alleinstellungsmerkmale deutlich hervor, damit ein Unternehmen weiß, wann es sich an Sie wenden sollte. Nutzen Sie Online-Portale, um Ihre Stärken in einem Profil zu präsentieren und dieses Interessierten zugänglich zumachen.

Dieser Artikel entstand in Zusammenarbeit mit Lingo 24, einem internationalen Übersetzungsbüro mit Sitz in Großbritannien, für das Deutschland der zweitgrößte Markt ist.

Sponsored Post

Sponsored Post

Dies ist ein gesponsorter Beitrag. Er wurde uns von einem unserer Kunden zur Verfügung gestellt. Die Redaktion hat den Text sowie die enthaltenen Links zum Zeitpunkt der Veröffentlichung geprüft, einen Nutzwert für die Leser von Freelance.de erkannt und der Veröffentlichung zugestimmt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.