Interview mit Karsten Rothmeier: Ein Data-Engineer Experte erzählt

Data Engineering ist ein Teilbereich von Data-Science-Projekten, dessen wahre Relevanz erst in den letzten Jahren erkannt wurde. Es befasst sich mit dem SammelnAufbereiten und Validieren von Daten und stellt sicher, dass die Infrastruktur und die Anwendungen vorhanden sind, die zur Analyse benötigt werden. Mit Karsten Rothmeier stellen wir Ihnen einen Data-Engineer Experten vor, welcher Ihnen einen tieferen Einblick in diese Materie gibt.

Data-Engineer Interview

Lernen Sie Karsten Rothmeier kennen!

Eine schnelle Warm-Up-Runde, Herr Rothmeier:

Projekte lieber remote ODER beim Kunden vor Ort?
» 20% vor Ort, 80% remote :)

Logik ODER Bauchgefühl?
» Logik

Ordnung ODER Chaos?
» Ordnung

Im Team ODER alleine arbeiten?
» Auf jeden Fall im Team!

Hosenanzug ODER Jeans?
» Jeans

Verfügbar ODER ausgelastet?
» Momentan verfügbar :)

Projekte nähe Wohnort ODER Reisebereit?
» Nähe Wohnort – schont die Nerven und die Umwelt.

Warum sind Sie Freelancer geworden?

Als Freelancer kann ich eine gute Balance zwischen intensiven Projekten und längeren Auszeiten zur Weiterbildung und zum Reisen finden. Mein fachlicher Schwerpunkt liegt auf der Schnittstelle zwischen Big Data Engineering, Cloud und Data Science. Ich entwickle hochqualitative Cloud-Software für Datenanalyse.

Insbesondere bin ich auf die Google Cloud Plattform (GCP) spezialisiert und habe außerdem Zertifizierungen für Amazon Web Services (AWS) und Hadoop.

Zum Job gehört ebenfalls viel Kommunikation und Koordination, zum Beispiel im Stakeholder Management oder bei der Analyse von Anforderungen. Mehr als 10 Jahre Erfahrung in der professionellen IT helfen mir dabei, alle Herausforderungen zu meistern.

Mehr als 400 neue Projekte täglich auf freelance.de!

Was macht Ihnen besonders Spaß an der Arbeit als Data-Engineer?

Mit technischer Expertise die Probleme zu lösen, mit denen der Kunde schon länger gekämpft hat. Daran schätze ich den direkten Kontakt zu Menschen und die häufig entgegengebrachte Dankbarkeit.

Außerdem gefällt es mir, neue Technologien zu lernen und mit Erfolg einzusetzen. Daran schätze ich, dass Maschinen genau das tun, was ihnen gesagt wird – wenn es richtig formuliert ist 😀.

Was ist Ihre Zukunftsvision für Data-Engineering?

Laut Statista soll sich der globale Datenkonsum bis 2025 mehr als verdoppeln. Data Science Teams entstehen in immer mehr deutschen Unternehmen und konkrete Anwendungen für KI, wie z.B. autonomes Fahren, werden immer alltäglicher. Die Zukunft der Tech-Branche sieht weiterhin rosig aus und gerade mit zusätzlichen Kenntnissen in Data Science steht man als Data-Engineer in den nächsten Jahren sicher nicht auf verlorenen Posten.

Vielen Dank für Ihr freundliches Interview Herr Rothmeier. Wir wünschen Ihnen weiterhin viel Erfolg bei Ihren Projekten.

Sie möchten mehr erfahren 👉 hier geht es zum Profil vom Experten Karsten Rothmeier.

Lesen Sie weitere spannende Experten Interviews »

Sie hätten auch Interesse an einem Interview mit uns? Dann schreiben Sie uns: marketing@freelance.de. Wir freuen uns auf Sie!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.