Was macht ein Back-End Developer?

Ein Backend-Entwickler (auch Back-End Programmierer oder Back-End-Developer genannt) ist jemand, der für das Backend einer Website, Anwendung oder eines Programms verantwortlich ist. Diese Entwickler sind oft auf eine bestimmte Programmiersprache oder ein bestimmtes Framework spezialisiert: Es gibt PHP-Entwickler,.NET-Entwickler, C#-Entwickler, Java-Entwickler, Delphi-Entwickler, etc.

Back-End-Developer

Das Backend einer Anwendung ist der Teil, der für den Benutzer nicht sichtbar ist. Dies geschieht oft in Form eines Dashboards, in dem Administratoren z.B. Änderungen vornehmen und neue Daten hinzufügen können. Der Backend-Teil einer Anwendung unterstützt das Frontend (das, was der Benutzer tatsächlich sieht) und stellt in der Regel sicher, dass das Frontend mit anderen Programmen und Anwendungen kommunizieren kann. Das Backend verwendet ein Anmeldesystem mit unterschiedlichen (Zugriffs-)Rechten für verschiedene Administratoren.

Im Allgemeinen besteht das Backend aus drei Teilen: der Datenbank, dem Server und der Anwendung. Die Anwendung empfängt Daten vom Frontend und speichert sie in einer Datenbank (Sammlung großer Datenmengen). Von einem Server aus können die Daten zu einem späteren Zeitpunkt von der Anwendung abgerufen werden.

Welche Aufgaben hat ein Back-End Developer?

Der Tätigkeitsbereich eines Back-End Entwicklers hängt stark von ihrer Spezialisierung ab, können im Allgemeinen aber folgende Aufgaben umfassen:

• Design, Programmierung, Test und Implementierung neuer Backend-Anwendungen wie APIs (Application Programming Interfaces) und Webshops

• Testen und Verbessern bestehender Backend-Anwendungen

• Umsetzung der funktionalen Anforderungen der Kunden in konkrete technische Lösungen

• Beratung mit Frontend-Entwicklern, Funktionsdesignern und anderen Spezialisten beim Design eines Systems oder einer Anwendung.

Aufgaben Back-End-Developer

Wo arbeiten Backend Entwickler?

Backend-Entwickler können für eine Vielzahl von Unternehmen arbeiten, da Systeme und Webanwendungen (manchmal einfach, manchmal komplexer) mit einer Backend-Umgebung fast überall eingesetzt werden.

Ein Backend-Entwickler arbeitet in IT-Abteilungen und pflegt den Kontakt zu  Frontend-Entwicklern, Anwendungsmanagern, Product Ownern, Usability-Experten, Interaktionsdesignern, Scrum-Mastern, Funktionsdesignern, Grafikdesignern, Systemingenieuren, Testern, Content Managern, Textern und SEOs.

Wie wird man Back End Developer?

Um als Backend-Entwickler arbeiten zu können, benötigen Sie eine Ausbildung im Bereich der IT. Im Allgemeinen ist eine Universitätsabschluss oder ein Hochschulabschluss erforderlich, aber viele Unternehmen halten praktische Erfahrung und nachweisbare Kenntnisse spezifischer Programmiersprachen und Umgebungen für mindestens ebenso wichtig. Das Studium bietet daher nur eine Basis: Ein guter Backend-Entwickler entwickelt sich kontinuierlich weiter. Folgende Studiengänge kommen in Betracht:

– Informatik

– Computer Science

– Wirtschaftsinformatik

– Technische Informatik

Ausbildung Back-End-Developer

Gehalt

Das Einstiegsgehalt eines Back End Developers liegt bei ca. 42.000€ brutto im Jahr. Im späteren Verlauf des Berufslebens liegt das durchschnittliche Jahresgehalt bei ca. 60.000€ pro Jahr. Spitzenkandidaten verdienen bis zu 84.000€ pro Jahr.

 

Wie viel verdient ein Backend-Entwickler?

Einstiegsgehalt42.000€
Durchschnittsgehalt60.000€
Spitzengehalt84.000 €

Der Stundensatz von Backend Developern liegt durchschnittlich bei 80€ pro Stunde. Bei einem 8-stündigen Arbeitstag liegt der Tagessatz somit bei 640€ pro Tag.

Gehalt Back-End-Developer

Freelancer

Ich akquiriere Projekte.

Personaldienstleister

Ich vermittle Freelancer.

Endkunden

Ich setze Freelancer ein.