Was macht ein DevOps Engineer?

Der DevOps Engineer hat administrative und softwarebasierende Aufgaben im Unternehmen. Hierzu gehören die Bereitstellung von Software und Softwareentwicklung. Man ist zugleich Entwickler, als auch Administrator und hat damit Verantwortung über bereichsübergreifende Aufgaben und Strukturen in einer Firma. Vor allem die Prozessverbesserung in der

Softwareentwicklung steht hier im Vordergrund.

DevOps Engineer

Welche Aufgaben hat ein DevOps Engineer?

Aufgrund der Tatsache, dass man als DevOps Engineer unterschiedliche Bereiche verbindet, hat man auch viele unterschiedliche Aufgaben. Zu den Aufgaben gehört die Entwicklung von Tools für Softwareentwicklung. Ausserdem hat man jede Menge administrative Aufgaben zu erledigen. Hinzu kommt das Überwachen und die Durchführung von Tests im Softwarebereich.

 

Die Optimierung von operativen Prozessen und die Etablierung von Updates sind zwei weitere Aufgaben, die zu den täglichen Aufgaben eines DevOps Ingenieurs gehören. All diese Aufgaben sorgen dafür, dass Teams die nach dem DevOps Modell arbeiten, den kompletten Entwicklungsprozess mit machen und sich dadurch auch für diesen verantwortlich fühlen.

 

Diese DevOps Teams sind oft klein und können schnell und agil agieren und damit durch kleine Updates den Entwicklungsprozess effizienter gestalten. Dadurch entwickeln sich in Unternehmen flexiblere und schnellere Innovationszyklen, die wiederum zu Wettbewerbsvorteilen führen.

Der Arbeitsplatz - Hier arbeitet der DevOps Engineer:

Einen Arbeitsplatz als DevOps Engineer findet man vor allem in Unternehmen mit IT-Hintergrund. Denn immer mehr IT-Firmen setzen auf die Kultur der DevOps. Das Zusammenführen von Rollen im Betrieb wird immer wichtiger für die Effizienz von Unternehmen.

 

Mittlerweile findet man Jobs bei Tech-Giganten wie Facebook und Amazon. Aber auch bei

Startups, die den Wert von DevOps bereits erkannt haben. Die Göße des Unternehmens spielt hier also keine Rolle. Und auch die Branche können Sie sich im Grunde selbst aussuchen. Denn einen IT-Bezug findet man mittlerweile bei Firmen in den unterschiedlichsten Industriezweigen. Dies führt dazu, dass ihnen als DevOps Engineer viele Möglichkeiten offen stehen.

Ausbildung zum DevOps Engineers

Sowohl ein Studium, als auch eine Ausbildung können den Weg zur Karriere als DevOps Engineer bereiten. Studiengänge der Informatik, Informationstechnik, Wirtschaftsinformatik bieten sich an. Ausbildungen wie die zum Fachinformatiker oder zum IT-Systemadministrator sind sehr gute Alternativen zu einem Studium. Im Grunde ist es wichtig, dass Sie administrative Fähigkeiten und Kenntnisse in der Softwareentwicklung erwerben.

 

Neben den Fähigkeiten, die Sie in einem Studium oder einer Ausbildung lernen, gibt es allerdings auch noch ein paar weitere Dinge die man mitbringen sollte. Darunter das allgemeine Interesse am Programmeiren. Zu den häufigsten Programmiersprachen, die für einen DevOps Engineer wichtig sind, gehören PHP, Java und Python.

 

Für den administrativen Teil der Arbeit sind vor allem Sicherheitskonzepte und der Umgang mit Open Source-Technologien wichtig. Darüber hinaus sind auch Soft Skills wie

Kommunikationsfähigkeit und Teamwork von großer Bedeutung und sollten nicht unterschätzt werden. Sie werden als DevOps Engineer ständig in Teams arbeiten und Teamfähigkeit ist daher unerlässlich.

 

Zu den möglichen Spezialisierungen, die bei der Jobsuche helfen können, gehören die

Weiterbildung zum DevSecOps. Das Hauptaugenmerk ihrer Arbeit liegt hier auf dem Bereich der Sicherheit.

DevOps Engineer Gehalt

Das Einstiegsgehalt eines DevOps Engineer liegt bei 35.000 Euro Brutto im Jahr. Je nach Größe des Unternehmens, Berufserfahrung und dem Einsatzort beträgt das Durchschnittsgehalt 60.000 Euro im Jahr. Mit genügend Berufserfahrung können Sie als DevOps Ingenieur ein Jahresgehalt von bis zu 85.000 Euro verdienen.

Wie viel verdient man als DevOps Engineer?

Einstiegsgehalt35.000€
Durchschnittsgehalt60.000€
Spitzengehalt80.000€

Freelancer

Ich akquiriere Projekte.
Registrieren als Freelancer

Personaldienstleister

Ich vermittle Freelancer.

Registrieren als Personalvermittler

Endkunden

Ich setze Freelancer ein.

Registrieren als Endkunde