Was macht ein SQL Datenbankentwickler?

SQL ist eine Datenbanksprache zur Erstellung von Datenbankstrukturen. Dadurch wird die Bearbeitung der in der Datenbank eingetragenen Daten und die Arbeit mit diesen erleichtert. Ein SQL Datenbankentwickler ist für die Verwaltung von Datenbanken zuständig und benutzt hierfür SQL und/oder eine andere Datenbanksprache.

 

Andere Möglichkeiten Datenbanken zu erstellen und zu verwalten, sind beispielsweise Oracle und Linux. Tatsächlich erstreckt sich der  Aufgabenbereich des Datenbankentwicklers aber auch auf gängige Programmiersprachen z.B. Python und Java. 

Datenbankentwickler

Was sind die Aufgaben eines SQL Datenbankentwicklers?

Der Datenbankentwickler ist für die Erstellung und die Verwaltung von Datenbanken zuständig. Er ist somit dafür verantwortlich alle innerbetrieblichen Daten zu verwalten, zu ordnen und zu filtern. Sobald bestimmte Daten gebraucht werden, muss er in der Lage sein, sie an die berechtigten Leute weiterzuleiten. Intelligente Datenbanksysteme (DBS) sind dafür essentiell. Diese soll der Datenbankentwickler designen, verwalten und bedienen können. Wichtig dabei ist auch der Datenschutz und die Integrität der Daten.

 

Die entwickelte Datenbank sollte außerdem zur Datenintegration und zur Datenmigration in der Lage sein d.h. dazu Daten zu übernehmen und zu übertragen. Kunden und Mitarbeiter sollen auf die Daten zugreifen können, die sie benötigen, ohne dabei die Grenzen der Privatsphäre oder des Datenschutzes verletzen zu können. Außerdem soll der Zugriff auf die Daten für alle berechtigten Außenstehenden problemlos und möglichst einfach sein.

Wo arbeitet ein SQL Datenbankentwickler?

SQL Datenbankentwickler werden mittlerweile in fast jedem großen Unternehmen gebraucht. Im Prinzip können sie überall dort arbeiten, wo eine große Menge Daten aufgelistet und katalogisiert werden muss, also in allen Unternehmen, die umfassende Datenbanken verwenden.

 

Bei der Wahl der Branche ist man als Datenbankentwickler also flexibel. Im Logistikbereich sind die Datenbankentwickler jedoch besonders gefragt. Je nach Arbeitsplatz ist der Datenbankentwickler sogar im Kundenkontakt tätigt, je nachdem für wen die verarbeiteten Daten bestimmt sind.

Wie wird man SQL Datenbankentwickler?

Vorausgesetzt für den Job als Datenbankentwickler sind natürlich Kenntnisse im Bereich der Datenbanken und natürlich grundsätzlich im Programmieren. Am besten dafür bietet sich ein Informatikstudium an einer deutschen Uni oder Fachhochschule an.

 

Ein ähnliches Studienfach ist beispielsweise aber auch Informationstechnologie. Wer bereits einen Studienabschluss hast, kann sich mit dem Aufbaustudiengang „Intelligente Systeme“ im Bereich Datenbankentwicklung weiterbilden. Klassische Fächer zum Quereinstieg sind Mathematik, Wirtschaftsinformatik und Wirtschaftswissenschaften. Außerdem gibt es die Möglichkeit zur Online Fernkursen über Datenbankentwicklung.

SQL Datenbankentwickler Gehalt

Das Gehalt als Datenbankentwickler liegt im Durchschnitt bei circa 40.000€ jährlich. Das Einstiegsgehalt in diesem Berufsfeld beträgt circa 30.000€ jährlich. Die Spitzengehälter bewegen sich bei circa 80.000€ im Jahr.  Auch in diesem Berufsfeld sind die Gehälter jedoch stark von Branche und Unternehmensgröße abhängig.

 

Wie viel verdient man als SQL Datenbankentwickler?

Einstiegsgehalt30.000€
Durchschnittsgehalt40.000€
Spitzengehalt80.000€

Freelancer

Ich akquiriere Projekte.
Registrieren als Freelancer

Personaldienstleister

Ich vermittle Freelancer.

Registrieren als Personalvermittler

Endkunden

Ich setze Freelancer ein.

Registrieren als Endkunde