11 Jahre freelance.de – 11 Jahre Mitglied: Interview mit Olaf Wallrich

11 Jahre freelance.de – und Sie stehen im Mittelpunkt! So weit sind wir schließlich nur durch Ihre Unterstützung und Treue gekommen. Wir haben einige unserer Freelancer und Freelancerinnen, die seit der ersten Stunde bei uns Mitglied sind, zu einem Gespräch eingeladen. Dabei geht es um ihre Rolle und Erfahrungen als Freelancer, ihre Einschätzung der Entwicklungen auf dem Freelancer-Markt – und den ein oder anderen Tipp, wie man so lange so erfolgreich bleibt.

Den Anfang macht Olaf Wallrich, Diplom-Ingenieur und Freelancer im Engineering-Bereich:

interview engineering olaf wallrich 11 jahre

Herr Wallrich, erzählen Sie uns doch ein bisschen mehr von Ihrer Arbeit: Was machen Sie konkret?

Ich bin von Haus aus Diplom-Ingenieur der Feinwerktechnik und habe vor dem Studium eine Ausbildung zum Feinmechaniker absolviert. Nach Anstellungen in der Lasertechnik, über den Maschinen- und Anlagenbau hin zur Medizintechnik, bin ich schließlich Freiberufler im Bereich 3D-CAD-Konstruktion geworden. Mein besonderes Interesse gilt hierbei spannenden Projekten des Sondermaschinenbaus. Aktuell bin ich seit 19 Monaten für einen Hersteller von Downhole-Tools, einem Dienstleister der Oil- und Gasindustrie, tätig. Zu meinen Aufgaben gehören die CAD-Konstruktion, die Erstellung der Risikobeurteilungen, der Gefährdungsanalysen sowie der Bedienungsanleitungen zur Erlangung der CE-Zertifizierung.

Wie bewerten Sie Ihre letzten 11 Jahre als Freelancer? Gab es auch Veränderungen, die Sie beobachtet haben?

Am Anfang erfolgte die Akquise über mein Profil bei freelance.de. Über die Jahre ist man bei den großen Engineering-Dienstleistern bekannt und bekommt so entsprechende Projektangebote. Dadurch kann ich mich auf das Wesentliche konzentrieren. Ohne die Projektvermittler bei der Besetzung von attraktiven Projekten würde ich gar nicht zum Zuge kommen. Die großen Kunden schließen im Rahmen der Lieferantenkonsolidierung mit zwei bis drei großen Engineering-Dienstleistern entsprechende, juristisch einwandfreie Verträge und bekommen das Personal und die Rechtssicherheit frei Haus geliefert.

Was ist das Erfolgsgeheimnis eines Freelancers?

Das Kapital des Freelancers ist seine Flexibilität und Mobilität gepaart mit Erfahrungswissen. Je länger man als Freelancer arbeitet, desto mehr Erfahrungswissen aus den unterschiedlichsten Projekten kann abgerufen werden und dies führt häufig zu Synergieeffekten zum Vorteil des Kunden.

Herzlichen Dank, Herr Wallrich!

Gelangen Sie hier direkt zum freelance.de-Profil von Olaf Wallrich.

Sie möchten auch Ihre Erfahrungen mit uns teilen? Dann schreiben Sie uns doch eine Mail an marketing@freelance.de. Wir freuen uns darauf!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.