Neuanfang gefällig? In 7 Schritten zu Ihrer neuen Karriere!

Sie wollen beruflich etwas Neues wagen? Ob neuer Job, andere Branche oder gleich der Wechsel zu einer Karriere als selbstbestimmter Freelancer – dieser eine große Schritt ist schwierig, herausfordernd, aber auch sehr spannend. Wir haben das Ganze mal in sieben etwas kleinere Schritte aufgegliedert, die es vielleicht ein bisschen einfacher machen:

Ihre Karriere

Schritt 1: Reflexion

Beginnen wir ganz vorne, da gilt es nämlich, in sich zu gehen und sich einige grundlegende Fragen selbst zu beantworten: Warum wollen Sie eine neue Karriere starten? Wollen Sie tatsächlich Altes ablegen und etwas ganz anderes ausprobieren, oder ist das vielleicht nur eine Momentaufnahme, weil ihr derzeitiger Job besonders aufreibend ist? Dadurch gewinnen Sie erste Klarheit, ob es das Risiko wirklich wert ist. Schnellschüsse sind hier eher kontraproduktiv. Wenn Sie sich dabei aber sicher sind, folgt der zweite Teil: Was wollen Sie denn stattdessen lieber tun? Vielleicht haben Sie ja schon konkrete Vorstellungen von Ihrer alternativen Karriere. Oder Sie nehmen sich die Zeit, herauszufinden, was Ihnen Spaß macht und wo Ihre Talente liegen. Sie müssen nichts überstürzen – diese Überlegungen erfordern Raum und eine gehörige Portion Mut.

Schritt 2: Recherche

Im nächsten Schritt brauchen Sie Informationen über Ihre neue Karriere bzw. Ihren Wunschberuf. Vorbereitung ist doch schließlich die halbe Miete, oder wie war das? Je nachdem, was Ihr (neuer) Traumberuf ist, ergeben sich dabei ganz unterschiedliche Punkte. Wollen Sie als Freelancer durchstarten, sollten Sie zum Beispiel erst einmal herausfinden, ob Sie ein Gewerbe anmelden müssen. Was es bei der Steuererklärung zu beachten gilt, oder welche Versicherungen Sie abschließen sollten. Ganz allgemein kommen dann noch solche Punkte wie die eigene Website und deren Gestaltung sowie benötigte Materialien oder Software dazu.

Schritt 3: Eigene Skills

Die ersten beiden Schritte finden sich in diesem dritten Punkt ein Stück weit kombiniert: Es geht darum, sich und seine eigenen Fähigkeiten zu reflektieren. Welche Qualifikationen bringen Sie schon mit und was brauchen Sie noch auf Ihrem neuen Weg? Mit welchen besonderen Skills können Sie jetzt schon glänzen? Oder gibt es vielleicht sogar Gewohnheiten oder gewohnheitsmäßige Abläufe, die für Ihre neue Karriere eher kontraproduktiv sind? Machen Sie doch einfach mal eine Liste mit all Ihren Qualifikationen. Oder bitten Sie, Familie und Freunde auch eine anzufertigen. Die können Sie dann abgleichen (und oftmals finden die nämlich noch viele positive Eigenschaften, die Ihnen selbst vielleicht nicht einfallen). Damit haben Sie einen kompletten Katalog über Fähigkeiten, mit denen Sie glänzen können.

Schritt 4: Weiterbildung

Anhand solcher Aufstellungen sehen Sie auch ziemlich genau, wo Sie möglicherweise noch etwas Nachholbedarf haben. Brauchen Sie noch bestimmte Skills oder Zertifikate, um Ihre neue Karriere tatsächlich starten zu können? Vielleicht wäre eine Fortbildung das Passende? Falls so etwas nötig sein sollte, ist es immer besser, das im Vorhinein abzuhaken. Es gibt wenig Stressigeres, als mitten in den Aufbauarbeiten des eigenen Geschäfts noch mal die Schulbank drücken zu müssen, weil doch noch eine Bescheinigung fehlt.

Neue Ideen für die KarriereSchritt 5: Plan B

Auch wenn man sich gerade am Anfang nicht damit auseinandersetzen will, dass das Vorhaben möglicherweise kein Erfolg wird, nimmt so ein Ersatzplan doch ein Stück weit den Druck aus der Sache. Das soll nicht heißen, dass das den Optimismus schmälert oder man nicht alles gibt für die neue (Traum-)Karriere, aber eine Absicherung kann trotzdem nicht schaden. Es gibt immer einen Weg zurück. Er ist keine Einbahnstraße, die Sie auch dann noch weiterfahren müssen, wenn Sie eigentlich doch lieber abbiegen wollten. Ihr Plan B soll Ihr Fallnetz für alle Eventualitäten sein. Spannen Sie es auf.

Schritt 6: Mut sammeln

Doch jetzt heißt es erstmal: alle Energie, allen Optimismus, alle Freude und geballtes Wissen und Können zusammennehmen! Denn ganz bestimmt sind Sie an diesem Punkt bestens vorbereitet und sich Ihrer Sache mehr als sicher. Sie haben Ihr Ziel immer im Blick, dabei aber auch die Herausforderungen nicht aus den Augen verloren. Nur Mut!

Schritt 7: Mit dem Herzen dabei sein

Wenn Sie jetzt noch Herzblut und Leidenschaft ausstrahlen, steht Ihnen nichts mehr im Weg. So überzeugen Sie nämlich auch andere (z.B. Projektanbieter) von sich, Ihrer Idee und Ihrem Können. Denn Erfolgt beruht auch auf Selbstbewusstsein und der Überzeugung, dass das, was und wie man es macht, gut ist. Und dass es das ist, was der Auftraggeber oder Kunde braucht.

Natürlich ist der Schritt, eine neue Karriere zu wagen, ein ziemlich großer. Aber solange Sie das Gefühl haben, dass es klappt und dieser Karriereweg der richtige für Sie ist, ist es schon halb gewonnen. Diese sieben Schritte werden Ihnen die Steine nicht aus dem Weg räumen können, aber vielleicht machen sie sie das ein oder andere Mal zu kleineren Kieselsteinen. Wir wünschen Ihnen von Herzen viel Erfolg!

Miriam Kubiczek

Miriam Kubiczek

Miriam ist seit April 2019 bei freelance.de und unterstützt uns im Marketing Team. Sie ist duale Studentin an der IUBH, bei der sie sich Wissen im Marketing Management aneignet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.