Warum Unternehmen mehr Freelancer beschäftigen sollten

warum unternehmen mehr freelancer beschaeftigen sollten

Das klassische Festangestelltenverhältnis ist in vielen Unternehmen noch immer die Norm. Gleichzeitig scheut sich das ein oder andere noch davor, Freiberufler mit ins Boot zu holen und zu beschäftigen. Aber warum eigentlich? Ein Plädoyer für den Einsatz von mehr Freelancern. Kein finanzielles Risiko Mit der Einstellung eines Freelancers bürden Sie…

weiterlesen

Abgelehnt? Von wegen! – Wie man aus Zurückweisung etwas Positives zieht

Aus Zurückweisung gestärkt hervorgehen

Die meisten erfolgreichen Menschen haben eines gemeinsam: Ihre (Geschäfts-)Ideen wurden mindestens einmal abgelehnt oder sie selbst für nicht gut genug befunden. Joanne K. Rowling wurde beispielsweise von einem Dutzend britischer Verlage abgewiesen, bis endlich einer Harry Potter herausgeben wollte – und wir alle wissen, was daraus für eine Erfolgsgeschichte entstanden…

weiterlesen

E-Mail-Marketing als wichtiges Werbemittel für Freiberufler

Viele Freiberufler müssen mit zwei großen Herausforderungen zurechtkommen. Zum einen gibt es viel Konkurrenz, die stetig weiter wächst, und zum anderen sind die Kunden immer besser vernetzt und informiert. Deshalb ist es für Freiberufler umso wichtiger, ihre Zielgruppe über ihre persönlichen Leistungen in Kenntnis zu setzen, um neue Aufträge zu…

weiterlesen

Vom Ende und Neuanfang: Referenzen für den Freelancer

Referenzen für Freelancer und was es damit auf sich hat

Referenzschreiben sind das Aushängeschild jedes Arbeitnehmers. Für Freelancer gewinnt das Thema jedoch aufgrund der wechselnden Projekte verstärkt an Bedeutung. Schließlich haben Sie einerseits mehr Referenzen vorzuweisen als Festangestellte und sind andererseits vielleicht auch etwas mehr darauf angewiesen, denn Sie möchten Ihre Auftraggeber ja auch über diesen Weg von Ihrer Expertise…

weiterlesen

Meine Disziplin und Ich: Wie Motivation zum Selbstläufer wird

So pushen Sie Ihre Motivation

November ist die graue Jahreszeit. Nass, kalt und ungemütlich. Da kann sich die eigene Motivation schon mal unter einer kuscheligen Decke verstecken, Netflix schauen, Kaffee trinken und die ersten Lebkuchen essen. Solche Pausen sind natürlich Gold wert. Doch gerade als Freelancer ohne feste Arbeitszeiten kann es durchaus verlockend sein, diese…

weiterlesen

Vom Glück, ein Freelancer zu sein und der Weg dorthin

Freelancer Zufriedenheit

Bei manchen Freelancern sind missliche Lagen ein Dauerzustand: Entweder bleiben Kunden aus oder die Deadlines sind mal wieder viel zu eng gesetzt. Schnell rutschen Dienstleister dann in den Pessimismus-Modus. Doch das Jammertal ist nicht der einzige Aufenthaltsort für Freiberufler. Und erst recht kein angenehmer. Daher möchte ich in diesem Beitrag…

weiterlesen