Was ist Ruby on Rails?

Ruby on Rails oder einfach nur “Rails” ist ein Webframework aus dem Jahr 2003. Der Name des Webframeworks leitet sich davon ab, dass es in der Programmiersprache Ruby verfasst ist. Ruby gilt als eine der populärsten Programmiersprachen.

Bei einem Webframework handelt es sich um eine Software, die der Entwicklung von interaktiven Webanwendungen dient. Ruby on Rails ist also dazu gedacht beispielsweise eine Website oder eine App zu entwickeln und zu gestalten. Dabei soll die Anwendung am Ende besonders nutzerfreundlich und einfach sein.

Ruby on Rails

Was genau ist Ruby on Rails?

Rails ist nach der Model View Controller (MVC) Architektur aufgebaut und besteht somit aus drei Komponenten. Eine Besonderheit ist jedoch, dass die Positionen „View“ und „Controller“ sich kaum voneinander unterscheiden und keine klare Grenze gezogen werden kann. Der große Vorteil im Vergleich zu anderen Webframeworks ist der, dass es für den ungelernten Nutzer besonders anschaulich und handhabbar ist. Es muss bei der Entwicklung von Webanwendungen nämlich im Vergleich zu anderen Webframeworks wenig programmiert werden, um zu demselben Ergebnis zu kommen.

Wo wird mit Ruby on Rails gearbeitet?

Ruby on Rails kann und wird von allen möglichen großen Firmen verwendet, die Webanwendungen entwickeln. Dabei kann es sich um Firmen handeln, die die Webanwendungen vertreiben. In der Regel wird die Erstellung und die Gestaltung der firmeneigenen Webanwendungen verwendet oder für die Gestaltung einer für Kunden zugänglichen Website. Die Programmiersprache Ruby für sich findet noch in einem viel größeren Rahmen Anwendung.

Wie kann man Ruby on Rails erlernen?

Es lässt sich für den privaten Gebrauch durch zahlreiche Onlinekurse erlernen. Voraussetzung dafür sind aber Grundkenntnisse im Bereich der Programmiersprachen. Die Kenntnisse, die durch das Schulfach Informatik erworben werden, sind dafür in der Regel ausreichend. Eine andere Möglichkeit besteht darin einen Kurs in der Programmiersprache „Ruby“ zu belegen und dadurch ein Zertifikat zu erwerben. Die Programmiersprache ist in der Regel Teil dieser Ausbildung. Ansonsten ist Rails auch Teil sämtlicher informatisch-technischer Studiengänge. Dadurch besteht also auch die Möglichkeit Kenntnisse zu erwerben.

 

Was kann man mit Ruby on Rails machen?

Zudem bietet es sich für den „privaten“ bzw. selbstständigen Gebrauch an. Das heißt, man kann beispielsweise eine eigene Webanwendung oder eine Website für den Vertrieb von eigenen Produkten gestalten. Es besteht außerdem die Möglichkeit selbstständig für Firmen tätig zu werden, welceh die Programmiersprache verwenden oder verwenden möchten. Rails ist außerdem wichtiger Bestandteil verschiedener Berufe im Webdesign und im Webdevelopment. In diesem Fall werden jedoch auch Kenntnisse in anderen Webframeworks vorausgesetzt.  

 

Freelancer

Ich akquiriere Projekte.
Registrieren als Freelancer

Personaldienstleister

Ich vermittle Freelancer.

Registrieren als Personalvermittler

Endkunden

Ich setze Freelancer ein.

Registrieren als Endkunde