Was macht ein Content Manager?

Ein Content Manager ist für die Inhalte einer Webseite zuständig. Digitaler Content muss geplant und erstellt werden. Hierzu gehören Texte, Bilder Videos und mehr. Auch das Einpflegen von neuen Inhalten ist Aufgabe eines Content Managers. Es handelt sich bei den Aufgaben vor allem um redaktionelle Tätigkeiten.

 

Content Manager

Aufgaben als Content Manager

Der Content Manager ist dafür verantwortlich, dass auf Webseiten, Blogs und Social Media Kanälen Inhalte geplant, erstellt und veröffentlicht werden. Dazu gehört auch die Einbettung von Werbung an der richtigen Stelle. Ein Mix aus redaktionellen und technischen Aufgaben unterscheidet sich dabei allerdings von Unternehmen zu Unternehmen.

 

Zu den wichtigsten Aufgaben gehören die Optimierung der Webseite, Einrichtung eines Content Management Systems und die Suchmaschinenoptimierung. Diese Tätigkeiten alleine zeigen bereits, dass man als Content Manager ein sehr breites Wissen haben muss. Ein sehr weit gefächertes Aufgabenfeld sorgt dafür, dass man im Grunde Mädchen für alles ist.

 

Denn zu den bereits erwähnten Aufgaben kommen dann noch Dinge wie die Analyse der

Marketingstrategie, Auswahl der Werbepartner, Social Media Auftritte und viele andere

Tätigkeiten.

 

Da viele der Tätigkeiten mithilfe eines Content Management Systems ausgeführt werden, ist die Bedienung eines CMS eine alltägliche Aufgabe des Content Managers.

 

Content Manager Arbeitsplatz

Als Content Manager können Sie im Grunde in jeder Branche arbeiten. Hervorheben muss man hier allerdings den Online-Bereich und die Neuen Medien. Die Medienbranche, Werbeagenturen, Journalismus und PR-Agenturen gehören zu den beliebtesten Arbeitgebern. Allerdings bieten auch große Unternehmen Stellen für Content Manager an.

 

Firmen wie Adidas, Apple und Microsoft brauchen auch Menschen, die ihre Inhalte ins richtige Licht rücken. Es gibt also jede Menge Möglichkeiten, um in der Arbeitswelt Fuß zu fassen.

 

Eine Alternative zur Festanstellung wäre eine eigene Medienagentur zu gründen. Damit könnten Sie dann Unternehmen beraten, deren Mitarbeiter schulen oder als externe Freiberufler für Unternehmen aller Art arbeiten.

 

Ausbildung eines Content Managers

Eine allgemeine Ausbildung oder ein Studium zum Content Manager gibt es nicht. Deshalb bietet sich der Beruf vor allem für Quereinsteiger aus unterschiedlichsten Branchen an. Ein Studium der Medienwirtschaft, Kommunikationswissenschaft, Journalismus oder ein Studium der Neuen Medien wird als solide Grundlage angesehen.
Aber auch Grafikdesigner haben eine gute Chance, eine Anstellung als Content
Manager zu bekommen.

 

Praktika in relevanten Berufsfeldern sind hier von großer Bedeutung. Wenn Sie bereits Erfahrung im Erarbeiten von redaktionellen Texten haben oder schonmal mit einem CMS arbeiten mussten, dann erhöht dies ihre Einstellungschancen um ein vielfaches.

 

Noch wichtiger als ein Studium oder Praktika ist allerdings, dass Sie in der Lage sind auf die sich immer wieder verändernden Trends reagieren zu können. Der Raum in dem sich ein Content Manager bewegt ist nicht nur komplex, sondern veränderst sich auch ständig. Neue soziale Netzwerke entstehen, die Vorlieben bei Inhalten ändern sich und die Suchmaschinenoptimierung ist regelmässigen Updates und Veränderungen unterworfen.

 

Content Manager Gehalt

 

Ein Content Manager sollte mit einem Einstiegsgehalt von 30.000 Euro brutto im Jahr rechnen. Je nach Unternehmen kann dieses auch weitaus höher sein. Mit steigender Berufserfahrung kann man ein durchschnittliches Gehalt von 50.000 Euro im Jahr erwarten. Und wenn man in ein Großunternehmen kommt und langjährige Erfahrung mitbringt, sind Jahresgehälter von 70.000 Euro im Bereich des möglichen.

Wie viel verdient man als Content Manager?

Einstiegsgehalt30.000€
Durchschnittsgehalt50.000€
Spitzengehalt70.000€

Freelancer

Ich akquiriere Projekte.

Personaldienstleister

Ich vermittle Freelancer.

Endkunden

Ich setze Freelancer ein.