Was macht ein Head of IT-Services?

Als Head of IT-Services sind Sie für die IT-Infrastruktur ihrer Firma zuständig. Unter anderem sind Sie dabei für die Betreuung des IT-Systems und die Optimierung von Prozessabläufen verantwortlich. Wir verraten ihnen welche Aufgaben sonst noch auf Sie zukommen, welche Ausbildung Sie brauchen und mit welchem Gehalt Sie rechnen können.

Head of IT-Services

Aufgaben eines Head of IT-Services

Ihr Aufgabengebiet als Head of IT-Services erstreckt sich über die Betreuung, Steuerung, Optimierung und Verbesserung von Arbeitsabläufen und Prozessen in der IT-Infrastruktur. Dazu gehört auch, dass Sie alte Strukturen verfeiern und die neuesten Funktionen einführen.
 
Sie sind aber auch für das gesamte Projekt Management im IT-Bereich zuständig und hierzu zählen zum Beispiel die Koordinierung, Überwachung und Durchführung von Projekten. Dabei müssen Sie als Head of IT-Services die Termine, das Budget und die Qualitätssicherung von IT-Projekten im Überblick haben.
 
Darüber hinaus fungieren Sie als wichtiges Bindeglied zwischen der IT-Abteilung und externen Dienstleistern und Auftraggebern.
 

Der Arbeitsplatz eines Head of IT-Services

Ein Head of IT-Services findet in vielen Bereichen einen Arbeitsplatz, wird aber vor allem bei großen IT-Unternehmen eine Anstellung finden. Im Grunde werden Sie überall gebraucht wo eine IT-Infrastruktur überprüft, optimiert oder aufgebaut werden muss. Mittlerweile ist dies nicht mehr nur bei Großkonzernen der Fall, sondern auch bei kleineren Unternehmen in unterschiedlichen Branchen.
Hierzu zählen sowohl Unternehmen wie die Deutsche Bahn, soziale Träger, Bildungseinrichtungen, als auch Bauunternehmen.

Ausbildung zum Head of IT-Services

Um einen Job als Head of IT-Services zu bekommen müssen Sie einige Vorraussetzungen mit sich bringen. Es wird erwartet, dass Sie ein Studium der Informatik abgeschlossen haben und in dieser Fachrichtung einen großen Wissensschatz mitbringen.

 

 

Neben der akademischen Ausbildung sollten Sie aber auch in der Lage sein eigenständig zu arbeiten, ein Interesse an IT und Kommunikationsfähigkeiten haben. Vor allem letzteres wird oft unterschätzt, ist aber im Arbeitsalltag eines Head of IT-Services unglaublich wichtig. Sie sollten daher darauf achten, dass Sie vor allem an ihren Soft Skills arbeiten. Hierzu gehören Teamfähigkeit, Durchsetzungsfähigkeit, Führungsfähigkeiten und das Pflegen von zwischenmenschlichen Beziehungen.

 

 

Präzises und detailliertes Arbeiten ist in diesem Beruf von großer Bedeutung und

dementsprechend sollten auch ihre Fähigkeiten ausgeprägt sein. Extrem wichtig ist darüber hinaus die Fähigkeit analytisch zu denken, denn dies kann bei der Lösung vieler Probleme in ihrem Arbeitsalltag helfen. Und wenn Sie in der Lage sind zum Beispiel während ihres Vorstellungsgesprächs aufkommenden Probleme zu lösen, können Sie gegenüber ihrer Konkurrenz punkten. Denn Problemlöser sind für den Beruf als Head of IT-Services perfekt geeignet.

Head of IT-Services Gehalt

Wenn Sie sich für den Beruf als Head of IT-Services entscheiden, dann können Sie mit einem durchschnittlichen Jahreseinkommen von 82.300 Euro Brutto rechnen. Das Einstiegsgehalt liegt jedoch deutlich darunter. Das Spitzengehalt liegt in dieser Berufsgruppe bei 94.300 Euro jährlich. Bei der Gehaltsverteilung muss man allerdings einige wichtige Faktoren in Betracht ziehen. Darunter die Berufserfahrung, die Ausbildung, regionale Unterschiede und die Größe ihres zukünftigen Unternehmens.

Wie viel verdient man als Frosio Inspektor?

Einstiegsgehalt71.600€
Durchschnittsgehalt82.300€
Spitzengehalt94.300€

Freelancer

Ich akquiriere Projekte.
Registrieren als Freelancer

Personaldienstleister

Ich vermittle Freelancer.

Registrieren als Personalvermittler

Endkunden

Ich setze Freelancer ein.

Registrieren als Endkunde