Was macht ein SEO Freelancer?

SEO ist die Abkürzung für Search Engine Optimization, was zu deutsch Suchmaschinenoptimierung bedeutet. Das Ziel der Suchmaschinenoptimierung ist es, bestimmten Webcontent möglichst zugänglich und leicht auffindbar in Suchmaschinen zu machen.

Ein SEO Freelancer ist dafür zuständig den Webcontent in verschiedenen Teilschritten zu überarbeiten, sodass dieser in Suchmaschinen möglichst weit vorne, am besten auf der ersten Seite der Suchmaschinenergebnisse angezeigt wird. Sein Zuständigkeitsbereich ist also die Optimierung und nicht die Erstellung von Websites.

SEO Freelancer

Was sind die Aufgaben als SEO Freelancer?

Die Arbeit des Freelancers besteht aus unterschiedlichen Teilbereichen. Zum einen besteht sie aus der Ermittlung von Keywords und der Optimierung des Web Contents und des Designs anhand dieser Keywords und weiterer Tools. Diesen Teilbereich bezeichnet man als „OnPage-Optimierung“. Als Off-Page Optimierung bezeichnet man Maßnahmen zur Optimierung, die außerhalb der Seite getroffen werden, beispielsweise das Sammeln von Backlinks. Die Arbeit des SEO Freelancers bezieht sich jedoch nicht nur auf Textarbeit.

Er muss auch in der Lage sein Web Content wie Bilder, Videos und Nachrichten auf gute Platzierungen in den Suchmaschinen zu bringen. In Deutschland ist die bedeutendste Suchmaschine mit einem Marktanteil von über 90 % Google. Deshalb ist die Suchmaschinenoptimierung meistens auf Google angepasst.

Wo arbeitet ein SEO Freelancer?

Der für die Optimierung zuständige Freelancer arbeitet in der Regel selbstständig und von zuhause oder einem eigenen Firmensitz aus. Es gibt auch Agenturen für Suchmaschinenoptimierung, die selbstständige Freelancer beschäftigen. Selten ist jedoch der Fall, dass Mitarbeiter für Suchmaschinenoptimierung als Angestellte in Firmen beschäftigt werden. SEO Optimierung ist also  eine Tätigkeit, die in der Regel außerhalb der Firmen durch Agenturen oder Selbstständige vorgenommen wird.

Wie wird man ein SEO Freelancer?

In Deutschland gibt es bisher weder eine Ausbildung noch ein Studium der Suchmaschinenoptimierung. Stattdessen gibt es die Möglichkeit berufsbegleitend Seminare und Fernlehrgänge durchzuführen und SEO somit durch verschiedene Kurse zu erlernen. Eine gute Grundlage bieten ein Studium oder eine Ausbildung im Informatik Bereich. In manchen Informatikstudiengängen kann der Student sich auf den Bereich Datenbankenrecherche oder Suchmaschinenrecherche spezialisieren. Vorkenntnisse bieten sich für einen Fernkurs in der Suchmaschinenoptimierung definitiv an. Seit Kurzem besteht auch die Möglichkeit zu einem Fernstudium der Suchmaschinenoptimierung. Dieses besteht größtenteils aus einem Onlinestudium mit einigen wenigen Präsenztermine.

 

SEO Freelancer Gehalt

SEO Freelancer werden in der Regel stundenweise bezahlt. Ein Pauschalpreis pro Projekt bietet sich in der Regel nicht an, da der Arbeitsaufwand für eine Suchmaschinenoptimierung nicht immer derselbe ist. Der Stundensatz beträgt als Einsteiger in der Regel zwischen 35 und 50 € für eine vollständige SEO. Je nach Berufserfahrung und Fertigkeiten kann der Stundensatz sich jedoch in niedrigeren oder höheren Bereichen bewegen.

 

Freelancer

Ich akquiriere Projekte.
Registrieren als Freelancer

Personaldienstleister

Ich vermittle Freelancer.

Registrieren als Personalvermittler

Endkunden

Ich setze Freelancer ein.

Registrieren als Endkunde