Trendthemen aus Sicht der IT-Beratungsunternehmen

IT-Beratungen arbeiten sehr nahe am Kunden und kennen daher die Projektnachfragen. In der aktuellen Lünendonk Marktsegmentstudie 2020 geben sie an, auf welche Themen sie in den kommenden Jahren setzen, da sie dort eine Nachfrage von den Kundenunternehmen erwarten.

Gefragte Experten laut IT-Beratungen: Softwareentwickler und Cloud-Spezialisten

IT Beratungen Skill Trends
Trendthemen der Kunden aus Sicht der IT-Beratungsunternehmen. Quelle: Lünendonk Marktsegmentstudie 2020

Es wird davon ausgegangen, dass der Wandel hinsichtlich eines stärkeren Bezugs von CloudServices einhergeht mit einer Neuausrichtung der IT-Architektur. Gemeint sind hier die Bebauungspläne für die ITLandschaft. So sind beispielsweise Aspekte wie Schnittstellenoffenheit, Modularität, Skalierbarkeit, Datensicherheit und Cyber Security bei einer CloudArchitektur deutlich höher priorisiert als bei On-Premises-Modelle. Da immer mehr Geschäftsprozesse in der Cloud abgebildet, automatisiert und miteinander zu einer End-to-End-Sicht vernetzt werden (z. B. durch den Digital Twin oder die M2MKommunikation), ergibt sich neben der IT-Architektur auch ein Redesign der Businessprozesse.

Hohe Nachfrage nach IT-Beratung

88 Prozent der befragten IT-Dienstleister erwarten daher für 2020 und 2021 eine hohe Nachfrage nach Beratungs-Know-how zum Umbau der Business- und IT-Architektur. Infolge des erwarteten Anstiegs der Cloud-Transformationsprojekte rechnen die befragten IT-Dienstleister auch mit mehr Beratungsbedarf ihrer Kunden bei der Anpassung der Architekturen. Aus dieser Entwicklung kann daher auch ein entsprechender Fachkräftebedarf nach IT-Spezialisten zur Entwicklung und Implementierung abgeleitet werden.

Dagmar Heinze

Dagmar Heinze

Ist seit dem 1. Juni 2012 bei freelance.de für das Online Marketing zuständig. "Ich freue mich bei diesem schnellwachsenden Unternehmen mitwirken zu können!"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.